Home EINSATZBERICHTE Brennende Mülltonnen setzen Fassade in Brand
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 26. November 2018

Brennende Mülltonnen setzen Fassade in Brand

2019_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

In Hattingen (NRW) standen am frühen Sonntagmorgen mehere Mülltonnen an einem Kindergarten in Brand. Als die Feuerwehr eintraf, hatte der Brand bereits auf die Fassade übergegriffen. Sofort wurde hier ein Löschangriff vorbereitet. Gleichzeitig weckten die Kräfte der Feuerwehr die Bewohnerin des Hauses und brachten Sie in Sicherheit.

Mülltonnenbrand greif auf Fassade über (Foto: J. Herkströter/FW Hattingen)

Am Sonntagmorgen (25.11.2018) meldete ein Anrufer um 4:24 Uhr ein Feuer am Gebäude des Kindergartens an der Schreys Gasse in Hattingen (Ennepe-Ruhr-Kreis, NRW). Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte der Brand mehrerer Mülltonnen bereits auf die Fassade übergegriffen. Sofort wurde hier ein Löschangriff vorbereitet. Gleichzeitig weckten die Kräfte der Feuerwehr die Bewohnerin des Hauses und brachten Sie in Sicherheit. Die unverletzte Frau wurde durch Polizei und Feuerwehr während der Dauer des Einsatzes betreut.

Zur Bekämpfung des Fassadenbrandes ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz vor. Dabei mussten große Teile der Fassadenverkleidung entfernt werden, da sich das Feuer hier bereits ausgebreitet hatte. Mit einem C-Rohr wurde der Brand der Fassade sowie der Überreste der Mülltonnen abgelöscht. Immer wieder kontrollierten die Brandschützer den Bereich mit einer Wärmebildkamera, um weitere Glutnester ausschließen zu können. Auch im Gebäude wurden alle Räumlichkeiten begangen und kontrolliert. Zum Glück konnte eine weitere Brandausbreitung in den Dachbereich rechtzeitig verhindert werden. Auch im Gebäude selbst gab es nur eine leichte Verrauchung einiger Räumlichkeiten. Nach einer umfangreichen Überprüfung der Brandstelle sowie des Gebäudes führten die Einsatzkräfte abschließende Lüftungsmaßnahmen durch. Gleichzeitig nahmen die Rettungskräfte noch Messungen der Raumluft vor. Da die Ergebnisse unbedenklich waren, konnte die Bewohnerin nach Abschluss der Arbeiten wieder zurück in ihre Wohnung.

Während die hauptamtlichen Kräfte an dieser Einsatzstelle eingesetzt waren, löschte der ebenfalls alarmierte Löschzug Mitte einen brennenden Altpapiercontainer auf dem angrenzenden Parkplatz an der Schreys Gasse. Hier kamen ein C-Rohr sowie eine Schaumpistole zum Einsatz.

Nach rd. 1,5 Stunden waren beide Einsätze wieder beendet.

Um 9:18 Uhr rückten die hauptamtlichen Einsatzkräfte zu einem brennenden Altkleidercontainer an der Roonstraße aus. Um den Inhalt ablöschen zu können, wurde zunächst der Container gewaltsam geöffnet. Anschließend nahmen die Rettungskräfte ein C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Die Einsatzdauer betrug hier 25 Minuten.

FW Hattingen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Whats-App- und E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Berufsfeuerwehr im Einsatz: Wohnmobil in Flammen

Am Dienstag, den 16. Juli 2019 entdeckten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr München z…