Home EINSATZBERICHTE Dachstuhlbrand in Mülheim

Dachstuhlbrand in Mülheim

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Schon auf der Anfahrt war ein Feuerschein und starke Rauchentwicklung zu erkennen. Aufgrund der ersten Erkenntnisse wurden weitere Fahrzeuge zur Einsatzstelle nachalarmiert. Für die Freiwillige Feuerwehr wurde Vollalarm ausgelöst.

muelheim_dachstuhl1

Dachstuhlbrand eines Verwaltungs- und Lagergebäudes (Foto: FW Mülheim)

muelheim_dachstuhl2

Dachstuhlbrand eines Verwaltungs- und Lagergebäudes (Foto: FW Mülheim)

muelheim_dachstuhl3

Dachstuhlbrand eines Verwaltungs- und Lagergebäudes (Foto: FW Mülheim)

Loading image... Loading image... Loading image...

 

Unter dem Stichwort Gebäudebrand wurde die Feuerwehr Mühlheim (NRW) am Samstag (1.4. 2017) um 5.44 Uhr zum Eschenbruch in Mülheim-Saarn alarmiert. Schon auf der Anfahrt war ein Feuerschein und starke Rauchentwicklung zu erkennen. Aufgrund der ersten Erkenntnisse wurden weitere Fahrzeuge zur Einsatzstelle nachalarmiert. Für die Freiwillige Feuerwehr wurde Vollalarm ausgelöst.

Dachstuhl in Vollbrand

Der Dachstuhl sowie große Gebäudeteile eines zirka 30 mal 40 Meter großen Verwaltungs- und Lagergebäudes standen in Vollbrand. Personen waren nicht im Gebäude. Das Feuer wurde über zwei Drehleitern und drei weiteren Rohren bekämpft. Mehrere Gasflaschen wurden aus dem Gebäude geborgen. Die Wasserversorgung wurde über eine Strecke von zirka einem Kilometer von der Kölner Straße sichergestellt.

Das Feuer war nach zirka einer Stunde und zwanzig Minuten unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten nahmen noch mehrere Stunden in Anspruch.

FW Mülheim an der Ruhr

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Reetdach in Brand löst Großeinsatz aus

Am Nachmittag des 30. Juli 2020 brach auf einem Reetdach ein Brand aus. Rund 140 Einsatzkr…