Entenküken-Rettung vom Vordach

2024_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Wenn Mama Ente den Nistplatz nicht ganz durchdacht hat, kann das ein Fall für die Feuerwehr werden. So im bayerischen Großostheim, wo die Entenküken auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen waren. 

Die geretteten Entenküken in einer Wolldecke
Gerettet: Die flauschigen „Patienten“ auf der Wolldecke. Foto: KBI Aschaffenburg

Am Sonntagvormittag, den 18. Juni 2023 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großostheim im Landkreis Aschaffenburg (BY) zu einer Tierrettung im Großostheimer Ortskern alarmiert. Eine Entenmutter hatte in einem Baum oberhalb eines großen Vordachs gebrütet. Als die neun Küken das Nest verlassen wollten, landeten sie allesamt auf dem Vordach. Das Problem: Da sie noch nicht fliegen konnten, kamen sie von dort aus nicht weiter.

Gestrandet auf dem Vordach: Die Entenküken saßen hier fest. Foto: KBI Aschaffenburg
Gestrandet auf dem Vordach: Die Entenküken saßen hier fest. Foto: KBI Aschaffenburg

Entenküken und Mama gerettet

Die Einsatzkräfte holten die Küken behutsam vom Dach und setzten sie in eine Transportkiste. Nur die Entenmutter ließ sich trotz zahlreicher Versuche nicht einfangen. Nach telefonischer Absprache mit Experten des Tierschutzvereins trugen die Feuerwehrkräfte die Küken zu Fuß auf eine große Wiese an einen Bachlauf etwas außerorts im Olympiahein, Großostenheim. Während des zehnminütigen Fußmarsches achteten die Tierretter darauf, stets in Hörweite der Entenmutter zu bleiben, die ihre Küken unter lautstarkem Geschnatter zu Fuß und fliegend begleitete. Auf der Wiese angekommen wurde die Entenfamilie erfolgreich wieder vereint.

Markus Fischer,
Kreisbrandinspektion Aschaffenburg

 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert