Fahrzeugbrand auf der BAB 46

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Feuerwehr Schwelm wurde am Donnerstag zu einem brennenden Pkw auf der Autobahn A 46 gerufen. Beim Eintreffen der Kräfte stand das Auto in Vollbrand.

schwelm_pkw_brand-1

Pkw-Brand auf der A 46 (Foto: FW Schwelm)

schwelm_pkw_brand-2

Pkw-Brand auf der A 46 (Foto: FW Schwelm)

schwelm_pkw_brand-3

Pkw-Brand auf der A 46 (Foto: FW Schwelm)

Loading image... Loading image... Loading image...

 

Am Donnerstagmorgen (14.12.2017) um 10:02 Uhr wurde die Feuerwehr Schwelm (LK Eneppe-Ruhr-Kreis, NRW) mit dem Stichwort PKW-Brand zur Autobahn A46 in Fahrtrichtung Düsseldorf alarmiert.

Beim Eintreffen fanden die Einsatzkräfte kurz hinter dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord auf dem Standstreifen einen in Vollbrand befindlichen PKW vor. Das Feuer wurde schnell von einem Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem Schnellangriffsrohr gelöscht. Da der Fahrzeugtank des PKWs durch das Feuer beschädigt wurde, traten zusätzlich größere Mengen Dieselkraftstoff aus, die mit Hilfe von Bindemittel abgebunden wurden.

Sperrung in Richtung Düsseldorf

Während der Löscharbeiten war die Fahrspur in Richtung Düsseldorf gesperrt, im Anschluss wurde eine Fahrbahn von der Autobahnpolizei für den Verkehr freigegeben. Die Autobahnpolizei sicherte die Einsatzstelle auch ab. Nach den Löscharbeiten und dem Abstreuen des Kraftstoffes wurde die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 14 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte der Tagesmelderschleife, der Einsatzführungsdienst sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Der Einsatz war gegen 12:00 Uhr beendet.

FW Schwelm

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.