Garage steht in Olpe in Vollbrand

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Um 19.19 Uhr rückte die Feuerwehr Olpe in den Olper Ortsteil Saßmicke aus. Dort meldete die Leitstelle eine in Brand stehende Garage. Das Feuer drohte auch bereits auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen. 

Am Abend des 5. August 2021 stand eine Garage im Olper Orsteil Saßmicke in Vollbrand.
Eine Garage sowie ein an sie angrenzender Anbau standen am Abend des 5. August im Olper Ortsteil Saßmicke in Vollbrand. Foto: Freiwillige Feuerwehr Olpe.

Am Abend des 5. August 2021 erhielt die Feuerwehr Olpe um 19.19 Uhr eine Alarmierung in den Olper Ortsteil Saßmicke (LK Olpe, NRW). Dort war ein Brand in einer Garage ausgebrochen. Über die Leistelle erreichte das Einsatzstichwort Feuer 2 einige Teile der Olper Wehr. Zuerst traf die Besatzung eines Rettungswagens vor Ort ein. Aufgrund ihrer Rückmeldung erhöhte die Leitstelle noch während der Anfahrt der Feuerwehr das Einsatzstichwort auf Feuer 3. Damit erging Vollalarm für die Einsatzkräfte aus Olpe.

Garage stand in Vollbrand

Als das erste Löschfahrzeug vor Ort eintraf, standen sowohl die Garage, als auch ein an sie angrenzender Anbau in Vollbrand. Außerdem drohte das Feuer auf das Wohnhaus überzugreifen. Am Wohnhaus selbst war bereits ein Fenster geborsten und das auf dem Balkon befindliche Mobiliar hatte Feuer gefangen. Die ersten Trupps unter Atemschutz löschten zuerst das Mobiliar ab. Anschließend errichteten sie eine Riegelstellung, um das Gebäude vor weiterer Flammeneinwirkung zu schützen.

Die Feuerwehr Olpe erhielt überdies überörtliche Unterstützung von der Einheit Gerlingen der Feuerwehr Wenden (LK Olpe, NRW). Die Einsatzkräfte aus Gerlingen errichteten ebenfalls eine Riegelstellung, um die angrenzende Garage des Nachbargebäudes zu schützen und eine weitere Brandausbreitung zu verhindern.

Nachdem die weiteren Löschfahrzeuge der Olper Wehr vor Ort eintrafen, gingen deren Trupps gegen das Feuer vor. Sie löschten sowohl die brennende Garage, als auch den Anbau ab. So konnten sie bereits nach 15 Minuten „Feuer unter Kontrolle“ melden. Anschließend suchten sie noch nach verbliebenen Glutnestern und löschten diese ebenfalls ab.

Die Feuerwehr Olpe befand sich mit insgesamt 40 Kräften und acht Fahrzeugen im Einsatz. Aus Gerlingen rückten 12 Feuerwehrkräfte mit zwei Fahrzeugen an. Um die Feuerwehren abzusichern kam der Rettungsdienst des Landkreises Olpe sowie der Malteser Hilfsdienst mit jeweils einem Rettungswagen zum Brandobjekt. Darüber hinaus fanden sich Polizei, Kreisbrandmeister und der Energieversorger vor Ort ein. Um den Grundschutz in Olpe sicherzustellen, fand sich die Löschgruppe Oberveischede im Olper Gerätehaus ein. Der Einsatz endete nach rund 2,5 Stunden.

Oliver Zeppenfeld
Feuerwehr Olpe

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.