Home EINSATZBERICHTE Pferd von Feuerwehr aus Rotbach gerettet

Pferd von Feuerwehr aus Rotbach gerettet

2021_6

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Ein Pferd stürzte am Mittag des 8. August 2021 während des Tränkens in den Rotbach bei Bottrop. Doch die Rettung des Tieres gestaltete sich für die Rettungskräfte schwieriger als gedacht.

Ein Pferd stürzte gegen Mittag am 8. August 2021 in den Rotbach bei Bottrop. Die Feuerwehr hatte jedoch Mühe, es dort wieder herauszubekommen.
Die Einsatzkräfte hatten große Mühe, das Pferd aus dem Bach zu befreien. Das lag auch daran, dass sie die Einsatzstelle mit ihren Fahrzeugen nicht direkt anfahren konnten. Foto: Feuerwehr Bottrop.

Gegen 13.02 Uhr ereilte die Feuerwehr Bottrop (kreisfrei, NRW) am Mittag des 8. August 2021 der Notruf über die 112. Die Reiterin eines Pferdes meldete, dass ihr Tier in den Rotbach gestürzt sei, als es dort gerade zum Tränken stand. Nun konnte es sich jedoch nicht mehr selbst befreien. Die Leitstelle entsandte basierend auf der Meldung den Hilfeleistungszug der Berufsfeuerwehr Bottrop sowie die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen (Stadt Bottrop, NRW) zur Unfallstelle. Allerdings stellte sich das Auffinden des Einsatzortes als schwierig heraus. Denn die Anruferin war nicht in der Lage, ihren genauen Standort eindeutig zu benennen. Letztlich nutzten die Kräfte die Handyortung sowie die Hilfe von anwesenden Helfenden, die die Einsatzkräfte einwiesen. So gelangten sie schließlich an den Einsatzort. 

Einsatzkräfte befreien Pferd

Dieser war jedoch mit den Fahrzeugen der Feuerwehr nicht erreichbar. So gestaltete sich die Rettung des Pferdes ebenfalls als schwierig. Über eine Stunde dauerte es schließlich, bis das Pferd wieder auf eigenen Beinen stehen konnte. Ein ebenfalls zum Unfallort gerufener Tierarzt untersuchte das Pferd anschließend vor Ort. Da die Einsatzstelle in einem Waldstück lag, das für Feuerwehrfahrzeuge nicht befahrbar war, wurde am Parkplatz „Alter Postweg“ ein Bereitstellungsraum für die Feuerwehrkräfte eingerichtet.

Gegen 14.30 Uhr endete der Einsatz schließlich für die Feuerwehr Bottrop. Insgesamt befanden sich 33 Einsatzkräfte von der Feuerwehr Bottrop und der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhellen im Einsatz. Den Grundschutz im Stadtgebiet stellte die Freiwillige Feuerwehr Altstadt für die Dauer des Einsatzes sicher.

Feuerwehr Bottrop

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Lastzug kippt auf Baustelle beim Entladen um

Ein Sattelzug verunglückte am 15. September 2021 auf einer Baustelle, als er Schüttgut abl…