Gelsenkirchen: Feuerwehr rettet eingeklemmten Autofahrer

2022_09

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am späten Montagabend kam es in Gelsenkirchen zu einem Verkehrsunfall mit einem Pkw. Hierbei wurde das Fahrzeug so beschädigt, dass der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt war und von der Feuerwehr befreit werden musste.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (Foto: FW Gelsenkirchen)

Der Fahrer eines BMW befuhr am Montag (11.12. 2017) gegen 21:00 Uhr die Feldmarkstraße und schleuderte aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Aufgrund der starken Deformation im Bereich der A-Säule war der Fahrer mit den Füßen eingeklemmt. Er konnte sich nicht selbstständig befreien.

Rettung über Rücksitze

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr setzten zu Rettung des verunfallten Fahrers schweres Rettungsgerät ein, um das Fahrzeug im Bereich der Pedale aufzutrennen und eine größere Öffnung zu schaffen. Da der Patient während der Rettungsmaßnahmen bei Bewusstsein war, wurde in Absprache mit dem Notarzt eine patientenschonende Rettung über die Rücksitze durchgeführt. Hierbei lieferte die Rettungskarte des Autoherstellers wichtige technische Informationen an die Einsatzkräfte vor Ort.

Der Rettungswagen transportierte den Patient abschließend in den Schockraum einer Gelsenkirchener Klinik.

Während des Einsatzes musste die Feldmarkstraße komplett gesperrt werden, da die Einsatzstelle mit Hilfe der Drehleiter umfangreich ausgeleuchtet wurde. Auch der Straßenbahnverkehr kam zum Erliegen.

Im Einsatz

Im Einsatz beteiligt waren Einheiten der Feuerwachen Altstadt und Heßler, der Führungsdienst der Feuerwache Buer und Einheiten des Rettungsdienstes inklusive einem Notarzt. Für die Zeit des Einsatzes stellte der Löschzug Altstadt der Freiwilligen Feuerwehr den Grundschutz sicher. Der Einsatz war nach fast 2 Stunden für die 40 Einsatzkräfte beendet.

FW Gelsenkirchen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.