Home EINSATZBERICHTE LK Höxter: Maschinenhalle abgebrannt
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 14. Januar 2019

LK Höxter: Maschinenhalle abgebrannt

2020_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich (NRW) wurde am Samstag nach Borgholz alarmiert. Schon auf der Anfahrt waren Flammen aus dem Dach einer Maschinenhalle zu erkennen. Das Feuer drohte, auf einen benachbarten Pferdestall überzugreifen.

Brand in Borgholz (Foto: FW Borgentreich)

Brand in Borgholz (Foto: FW Borgentreich)

Brand in Borgholz (Foto: FW Borgentreich)

Loading image... Loading image... Loading image...

 

Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich (LK Höxter, NRW) wurde am Samstag (12.01.2018) um 20:09 Uhr zu einem Brand nach Borgholz gerufen. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle waren Flammen aus dem Dachbereich einer Halle zu erkennen. Umgehend wurde die Drehleiter aus Beverungen nachalarmiert. Auch wurden dann die Löschgruppen Natingen, Bühne, Manrode und Muddenhagen zur Einsatzstelle gerufen.

Es brannte eine Maschinenhalle auf dem dortigen Gehöft in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte, auf einen benachbarten Pferdestall überzugreifen. Die Feuerwehr konnte verhindern dass weitere Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Maschinenhalle und die darin befindlichen landwirtschaftlichen Geräte konnten aber nicht gerettet werden und fielen den Flammen zum Opfer.

Alle Pferde gerettet

Im Stall neben der Maschinenhalle waren fast 30 Pferde untergebracht. Durch den Brand im Nebengebäude zogen Qualm und Brandgase in den Pferdestall. Alle Pferde konnten aus dem Stall gerettet werden und wurden teilweise in eine Reithalle verbracht oder auf eine Koppel getrieben. Leider wurden dabei fünf Personen verletzt. Vier Personen (davon drei Feuerwehrkameraden) erlitten Rauchgasintoxikationen. Die Feuerwehrleute wurden vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser verbracht. Ein Mitarbeiter des Gehöftes, der auch Rauchgase eingeatmet hatte, wurde vom Notarzt untersucht und nicht transportiert. Ein weiterer Feuerwehrkamerad zog sich durch einen Sturz eine Verletzung am Arm zu und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zu Brandursache auf.

Im Einsatz

Insgesamt waren an der Einsatzstelle die die Feuerwehren der Ortschaften: Borgholz, Natingen, Natzungen, Borgholz, Bühne, Manrode, Muddenhagen und Borgentreich. Die Anzahl der Einsatzkräfte waren 108 Personen Die Löschgruppe Borgholz stellte in der Nacht und den gesamten Sonntag eine Brandwache an der Einsatzstelle bereit, um eventuell  wiederaufflammende Glutnester abzulöschen.

FW Borgentreich

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Blitzschlag löst Brand eines Baums aus

Gewitter können für Personen im Freien schnell gefährlich werden. Dies zeigte sich beispie…