Home AUS DEN LÄNDERN BAYERN Medizinischer Notfall verursacht Autounfall
BAYERN - EINSATZBERICHTE - 15. Januar 2021

Medizinischer Notfall verursacht Autounfall

2021_3

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Ein medizinischer Notfall löste am Vormittag des 14. Januar 2021 einen Verkehrsunfall auf der A96 aus. Ein Ehepaar musste ihr Fahrzeug auf der Mittelspur stoppen, da der 84-jährige Fahrer eine schwerwiegende internistische Erkrankung erlitt. Infolgedessen fuhren zwei Fahrzeuge auf den stehenden Peugeot auf. 

Ein schwerwiegender internistischer Notfall sorgte am 14. Januar 2021 für mehrere Auffahrunfälle auf der A96.
Für mehrere Auffahrunfälle sorgte ein schwerwiegender internistischer Notfall am Vormittag des 14. Januar 2021 auf der A96. Foto: Berufsfeuerwehr München.

Am Vormittag des 14. Januar 2021 war ein Ehepaar gezwungen, auf dem Mittelstreifen der A96 einen gefährlichen Stopp einzulegen. Ausschlaggebend für diese Tat war ein schwerwiegender internistischer Notfall eines 84-jährigen Mannes, der das Fahrzeug steuerte. Währenddessen stoppte ein Lastwagenfahrer sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen, denn er erkannte die gefährliche Situation. Zudem begann er, erste Hilfe zu leisten. Die 70-jährige Ehefrau des Verletzten stieg aus ihrem Peugeot, um mit dem Lastkraftfahrer zu sprechen. Währenddessen übersah ein Opel den stehenden Peugeot und fuhr frontal auf diesen auf. Anschließend fuhr ein Audi auf den Opel auf. Deswegen alarmierte die Integrierte Leitstelle mehrere Einsatzfahrzeuge von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr München mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mehrere Pkw“.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, übernahm die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs der Berufsfeuerwehr die Erstversorgung des schwerverletzten Mannes. Nachdem auch der Rettungsdienst vor Ort eintraf, intensivierte die Besatzung der Rettungsdienstfahrzeuge die Betreuung des Verletzten. Außerdem landete ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen, verstarb der 84-jährige Mann wenig später im Krankenhaus. Der Rettungsdienst brachte seine leicht verletzte und unter Schock stehende Frau zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik. Um die Dame weiterhin adäquat zu betreuen, kam auch das Kriseninterventionsteam zur Einsatzstelle. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr veranlassten für die Dauer des Einsatzes eine Vollsperrung der A96. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Im Einsatz befanden sich Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr

Feuerwehr München

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Pkw stoßen auf Bundesstraße zusammen

Ein Opel Corsa und ein VW Passat stießen am Morgen des 1. März 2021 auf der Bundesstraße 7…