Home AUS DEN LÄNDERN BREMEN UND NIEDERSACHSEN Müllcontainer bricht in Flammen aus

Müllcontainer bricht in Flammen aus

2021_3

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Gegen Mittag alarmierte die Brandmeldeanlage des Warenhauses Karstadt in Bremerhaven die Bremerhavener Feuerwehr. In einem Müllcontainer war ein Feuer ausgebrochen und der Rauch zog in die Geschäftsräume des Warenhauses. Die Leitstelle Bremerhaven entsandte deswegen umgehend einen Zug der Feuerwehr. 

In einem Müllcontainer in Bremerhaven brach am 7. Januar 2021 ein Feuer aus.
Um die Mittagszeit brach am 7. Januar 2021 in einem Müllcontainer des Warenhauses Karstadt in Bremerhaven ein Brand aus. Mithilfe des Feuerwehrkrans wurde der Inhalt für die abschließenden Löscharbeiten ausgekippt. Foto: Feuerwehr Bremerhaven.

Um die Mittagszeit ging am 7. Januar 2021 bei der Leitstelle Bremerhaven (HB) eine automatische Meldung einer Brandmeldeanlage ein. Denn um 12.22 Uhr schlug ein Rauchmelder des Warenhauses Karstadt an. Deswegen rückte umgehend ein Zug der Feuerwehr Bremerhaven zum Warenhaus aus. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stellte sich heraus, dass im Bereich der Laderampe ein Müllcontainer in Flammen stand. Der dadurch entstehende Rauch zog in die Verkaufsstätte und hatte infolgedessen die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Acht Feuerwehrbeamte unter Atemschutz gingen mit zwei C-Rohren gegen das Feuer vor. Weitere Trupps unter Atemschutz kontrollierten in der Zwischenzeit die umliegenden Bereiche. Der ebenfalls vor Ort eingetroffene Rettungsdienst nahm sich zudem einer Person an, die Rauchgase eingeatmet hatte. Anschließend brachte er die Person in ein Bremerhavener Krankenhaus zur weiteren Untersuchung.

Da der Müll sehr stark verdichtet war, mussten die Feuerwehrkräfte die abschließende Brandbekämpfung mit einem Wechsellader und einem Feuerwehrkran am Einsatzort durchführen. Das war notwendig, um einerseits den Container aus dem Gefahrenbereich der Laderampe zu entfernen und ihn andererseits für eine gezieltere Brandbekämpfung entleeren zu können. Außerdem belüftete die Feuerwehr die vom Rauch betroffenen Bereiche des Warenhauses.

Insgesamt befanden sich 24 Beamte der Berufsfeuerwehr mit acht Fahrzeugen sowie zwei Fahrzeuge mit 12 Beamten der Freiwilligen Feuerwehr Lehe vor Ort im Einsatz. Die Brandbekämpfung endete schließlich um 15.52 Uhr. Anschließend fielen noch Aufräumarbeiten an.

Feuerwehr Bremerhaven

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Flugzeugabsturz löst Feuerwehreinsatz aus

Am Nachmittag des 15. April 2021 stürzte ein historischer Doppeldecker aus den 1930er Jahr…