Home EINSATZBERICHTE Wachs löst Feuerwehreinsatz aus
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 3. Dezember 2020

Wachs löst Feuerwehreinsatz aus

2020_112

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Brennendes Wachs löste am Nachmittag des 2. Dezember 2020 in Broich einen Einsatz der Feuerwehr Mönchengladbach aus. Denn das Wachs hatte sich in einem Kochtopf überhitzt und Feuer gefangen. Eine Person verletzte sich bei eigenen Löschversuchen.

Überhitztes Wachs löste am Nachmittag des 2. Dezember 2020 einen Einsatz der Feuerwehr Mönchengladbach aus.
Überhitztes Wachs löste am Nachmittag des 2. Dezember 2020 einen Einsatz der Feuerwehr Mönchengladbach aus. Dabei zog sich eine Person bei eigenen Löschversuchen des Brands Verletzungen zu. (Symbolbild) Foto: Feuerwehr Mönchengladbach.

Am Nachmittag des 2. Dezember 2020 erhielt die Feuerwehr Mönchengladbach einen Notruf aus Broich (OT Mönchengladbach, kreisfrei, NRW). Dort sei es zu einem Brand gekommen. Der Anrufer berichtete der Feuerwehr von einem Kochtopf mit überhitztem Kerzenwachs. Dieses hatte sich auf dem Herd entzündet. Während den eigenen Löschversuchen ereignete sich ein Unfall mit dem heißen Wachs. Im Hintergrund des Telefonats waren ausgelöste Rauchwarnmelder zu hören. Nach Aussage des Anrufers habe eine Person Verbrennungen erlitten.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, begannen sie mit einer ersten Erkundung. Dabei trafen sie auf einen jungen Mann, der sich Brandverletzungen an beiden Händen zugezogen hatte. Umgehend nahmen sich das Personal des Rettungsdiensts und der Notarzt dem Verletzten an und behandelten ihn. Indessen führten die Feuerwehrkräfte eine Brandnachschau durch. Das Wachs stellte jedoch keine Gefahr mehr dar. Denn dieses hatte sich in der Zwischenzeit wieder abgekühlt. Deswegen blieb für die Einsatzkräfte nur, die Wohnung zu lüften. Der Rettungsdienst transportierte die verletzte Person zur weiteren Behandlung in eine Spezialklinik nach Duisburg.

Im Einsatz befanden sich Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen II (Holt), ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Stadt Mönchengladbach

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Passanten finden unbekannten Gegenstand im Rhein

Am 24. Januar 2021 meldeten Passanten eine möglicherweise im Wasser des Rhein treibende Pe…