1. Juni 2021

AccuLux

75 Jahre AccuLux

Foto: © AccuLux

Kategorie: Lampen und Leuchten

75 Jahre Acculux

1946 wurde die Witte+Sutor GmbH gegründet und bietet heute zahlreiche Leuchten für die hohen Ansprüche von Feuerwehren, Industrie und vielen mehr.

Die Witte+Sutor GmbH, weltbekannt mit der Marke Acculux, gilt als Erfinder der ersten wiederladbaren Leuchte der Welt. Im Jubiläumsjahr 2021 umfasst das Produktportfolio ex-geschützte Handleuchten, Arbeitsleuchten mit Notlichtfunktion und Kleinleuchten. Die wichtigsten Zielgruppen sind der Brandschutz- und Elektrogroßhandel, die Öl-, Gas-, Stahlindustrie, Fahrzeugausrüster, Städte, Kommunen.

Innovative Knickkopfleuchte HL 30 EX Power

Ganz neue Maßstäbe setzt nun die HL 30 EX Power. Der Knickkopf ist beidseitig schwenkbar, das heißt: bis 180 Grad. Die Leuchtweite erreicht bis zu 180 m, die Leuchtdauer bis zu zehn Stunden. Die HL 30 EX Power verfügt über die Schutzklasse IP67 und die EX-Zonen 1, 2, 21 und 22 sowie über 3 Leuchtstufen bis ca. 300 Lumen.

Intelligentes Akku-Management

Die HL 30 EX Power verfügt über Lithium- Ionen-Akkus (3,7 V/5,0 Ah). Die Ladespannung beträgt 12/24 V DC, 230V AC 50/60Hz. Entwickelt wird diese Leuchte im Stammsitz in Murrhardt.

Eine starke Produktfamilie

Das Highlight ist die HL 35 EX High Power mit ca. 400 Lumen, einem um 180° schwenkbaren Knickkopf, EX-Schutz für die Zonen 0, 1, 2, 20, 21 und 22 sowie einer dreijährigen Akkugarantie.

Die Handleuchte HL 10 EX ist einer der Topseller bei AccuLux und verfügt über ca. 110 Lumen, EX-Zonen 1, 2, 21, 22 und die Schutzart IP68.

Bestes Licht für höchste Sicherheit – Made in Germany.

Das Logo von AccuLux

Kontaktdaten:

Witte + Sutor GmbH
Steinberger Straße 6
71540 Murrhardt

Telefon +49 7192 9292-0
info@acculux.de

www.acculux.de

AccuLux_13a HL10_feuerwehr_ub

AccuLux Hand- und Helmleuchte HL 10 EX. Foto: AccuLux.

AccuLux_6b SL16 LEDex mit Ladestation_feuerwehr_ub

AccuLux Arbeitsleuchte mit Notlichtfunktion EX SLE 16 LED. Foto: AccuLux.

Loading image... Loading image...

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Spezialfahrzeuge für die Bundeswehr-Feuerwehr

Um den Betrieb auf dem Schießplatz im Meppener Moor wieder aufnehmen zu dürfen, musste die…