Mit neuem TSF ins neue Jahr

2022_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Freiwillige Feuerwehr Doberlug (BB) hat ihr altes LF 8 nach über 40 Jahren Einsatzzeit in Rente geschickt. Der Nachfolger aus dem Hause Ziegler, wurde kürzlich übergeben.

Ziegler baute das TSF auf einem Mercedes-Benz-Fahrgestell auf. (Foto: S. Ludewig)

Ziegler baute das TSF auf einem Mercedes-Benz-Fahrgestell auf. (Foto: S. Ludewig)

Ziegler baute das TSF auf einem Mercedes-Benz-Fahrgestell auf. (Foto: S. Ludewig)

Loading image... Loading image... Loading image...

Die Freiwillige Feuerwehr Doberlug (LK Elbe-Elster, BB) löste mit einem neuen Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) ihr altes LF 8 TS8, ein LO 2002 AKF Robur aus dem Jahr 1976, ab.

Das TSF aus dem Hause Ziegler (Rendsburg) wurde Ende des vergangenen Jahres feierlich im Rahmen des 130. Jubiläums der Gründung der Feuerwehr Doberlug übergeben. Das rund 90.000 Euro teure Fahrzeug wurde ohne Fördermittel durch die Stadt Doberlug-Kirchhain beschafft.

Ausgestattet ist das Staffelfahrzeug nach DIN 14530-16, hat 163 PS und eine zulässige Gesamtmasse von 5.000 kg. Als Besonderheiten verfügt es über einen Lichtmast mit zwei LED-Scheinwerfern, einen Stromerzeuger, vier Pressluftatmer und eine Kugelkopf-Anhängekupplung.

Das neue TSF steht im 1997 sanierten Gerätehaus neben einem Tanklöschfahrzeug TLF 16/24 und einem Einsatz-Quad.

Derzeitig wird der Schulungs- und Verwaltungstrakt des Doberluger Gerätehauses, das im Doberluger historischen Stadtkern in unmittelbarer Nähe des Schlosses liegt, von Grund auf saniert. Rund 500.000 Euro wird es am Ende kosten. Im Frühjahr 2019 ist die Fertigstellung geplant. „Es wird ein Schmuckstück“, ist sich der Bürgermeister Bodo  Broszinski  und Stadtbrandmeister Rene Wunderlich sicher.

Technische Daten zum Fahrzeug:

  • DIN: 14530-16
  • Radstand: 3.665 mm
  • Motorleistung: 163 PS
  • Zul. Gesamtmasse: 5.000 kg
  • Fahrzeugabmessungen (LxBxH): 6.000 x 2.130 x 2.600 mm
  • Kabine / Besatzung: Orig. MB 1/5

S. Ludewig

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.