Home MELDUNGEN Held der Straße: Ersthelfer nach einem Verkehrsunfall
MELDUNGEN - 13. August 2019

Held der Straße: Ersthelfer nach einem Verkehrsunfall

2019_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Ein dunkel gekleideter Mann sitzt in einer in einer Januarnacht 2019 am Straßenrand. Stefan Suttorp, der sich auf dem Heimweg von der Arbeit befindet, hätte ihn beinahe übersehen. Doch er bemerkte ihn und wendete sein Fahrzeug. Als er feststellte, dass der junge Mann verunfallt war, stand er ihm als Ersthelfer bei. 

Held der Straße: Stefan Suttorp aus Werne. Foto: AvD / Goodyear

Der monatliche „Held er Straße“

Jeden Monat suchen der Automobilclub von Deutschland (AvD) und die Firma Goodyear „Helden der Straße“: Die Auszeichnung wird mutigen und selbstlosen Helferinnen und Helfern verliehen. Die Aktion wird durch die Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums sowie der Zeitschrift TRUCKER unterstützt. Im Mai 2019 ist Stefan Suttorp der „Held der Straße“.

Ein Mann am Straßenrand

Als Stefan Suttorp gegen 21:40 Uhr am 30. Januar 2019 nach Dienstschluss auf dem Heimweg war, bemerkte er im Augenwinkel eine Gestalt am Straßenrand. Der dunkel gekleidete Mann saß am Rande des Kiwitzheidwegs in Werne, hinter ihm lag sein Auto im Straßengraben auf dem Dach. Stefan Suttorp berichtete, dass er zunächst wegen der Dunkelheit kein richtiges Bild von der Situation bekam. Deshalb wendete er in einer Hofeinfahrt und fuhr zur Unfallstelle zurück, die er nun mit etwas Licht besser überblicken konnte.

An der Unfallstelle stieg Stefan Suttorp aus seinem Wagen, um sich einen Überblick über die Situation zu verschaffen. Schnell konnte er sich den möglichen Unfallhergang erschließen. Wie er berichtete, befand sich eine dichte Schneedecke auf der Straße. Da diese ein seitliches Gefälle aufweist, war der junge Mann möglicherweise mit seinem Auto abgerutscht, das sich überschlug und im Straßengraben auf dem Dach zum liegen kam. Später wird der Ersthelfer berichten, dass er sich beim Anblick des Fahrzeugs ernsthaft gefragt habe, wie es der Verunfallte lebend heraus geschafft hatte.

Auf dem Heimweg zum Ersthelfer geworden

Der Autofahrer wirkte verwirrt, als der Ersthelfer Stefan Suttorp ihn ansprach, denn er stand offensichtlich unter Schock. Er hielt zwar sein Mobiltelefon in der Hand, war jedoch nicht in der Lage, dem Rettungsdienst Auskunft zu geben. Deshalb übernahm der „Held der Straße“ Stefan Suttorp das Handy, um dem Rettungsdienst die Situation zu beschreiben. Bis zur Ankunft des Rettungsdienstes stand er dem verunfallten Mann bei. Er half ihm zunächst zu seinem Auto und versorgte ihn mit einer Decke, damit der Mann sich aufwärmen konnte. Bald darauf traf der Rettungsdienst ein und transportierte den Patienten in ein Krankenhaus.

Der AvD und Goodyear verliehen Stefan Suttorp für seinen selbstlosen und umsichtigen Ersthelfer-Einsatz die Auszeichnung „Held der Straße“ des Monats Mai 2019.

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH und Automobilclub von Deutschland (AvD)

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Whats-App- und E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Florian 2019 in Dresden – ein voller Erfolg!

Die messe Florian fand 2019 in Dresden in der 18. Auflage statt und war mit 270 Aussteller…