Home AUS DEN LÄNDERN BREMEN UND NIEDERSACHSEN Führung der Feuerwehr Celle-Altencelle wechselt
BREMEN UND NIEDERSACHSEN - MELDUNGEN - 30. April 2021

Führung der Feuerwehr Celle-Altencelle wechselt

2021_6

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Eine neue Führung hat die Freiwillige Feuerwehr Celle-Altencelle auf ihrer Jahreshauptversammlung gewählt. Die bisherigen Amtsinhaber traten aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Außerdem fanden verschiedene Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen statt.

Fuehrung_Altencelle_feuerwehr_ub3

Die Ortsfeuerwehr Altencelle hat eine neue Führung auf ihrer Jahreshauptversammlung gewählt. Foto: Feuerwehr Celle.

Fuehrung_Altencelle_feuerwehr_ub1

Thorsten Wallheinke (ganz links) und Henning Buns (zweiter v. l.) treten das Kommando an Linda Dix (zweite v. r.) und Sebastian Promoli (ganz rechts) ab. Foto: Feuerwehr Celle.

Fuehrung_Altencelle_feuerwehr_ub2

Darüber hinaus galt es, Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen vorzunehmen. (v. l.) Stephan Rutsch, Thorsten Wallheinke, Vivian Ebeling, Jule Bolte, Bodo Knop, Claas-Johann Voß, Henning Bruns, Holger Gremmes, Kai-Uwe Pöhland. Foto: Feuerwehr Celle.

Loading image... Loading image... Loading image...

Vor Kurzem fand die Jahreshauptversammlung (JHV) 2021 der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Altencelle (LK Celle, NI) statt. Allerdings mussten die Kräfte diese pandemiebedingt in den Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses im Herzog-Ernst-Ring austragen und nicht wie gewohnt in Altencelle. Außerdem versuchten die Organisator*innen, die Teilnehmerzahl so gering wie möglich zu halten. Deswegen wurden nur aktive Kamerad*innen eingeladen. Darüber hinaus verzichtete Ortsbrandmeister Thorsten Wallheinke auf das Verlesen des Jahresberichts. Denn dieser ging den Kamerad*innen im Vorfeld bereits zu. So reduzierte sich die Dauer der JHV erheblich.

Führung wechselt

Zunächst begrüßte Ortsbrandmeister Thorsten Wallheinke die 36 anwesenden Aktiven. Auch Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland war zu Gast. Er übernahm anschließend die Leitung der Ortskommandowahl. Diese mussten stattfinden, da Mitte 2021 die Amtszeiten der Kommandomitglieder auslaufen. Die Wahlen begannen mit den Vorschlagswahlen für die Funktionen des Ortsbrandmeisters und des Stellvertreters.

Der gegenwärtige Ortsbrandmeister Thorsten Wallheinke und Henning Bruns als sein Stellvertreter traten aus persönlichen Gründen nicht mehr an. Beide waren am 1. Juli 2009 gewählt worden. Während ihrer Amtszeit setzten sich sowohl Thorsten Wallheinke als auch Henning Bruns mit vollem Herzen für die Belange der Ortswehr ein. Sie hatten stets ein offenes Ohr für ihre Mitglieder. Diese schätzen sie zudem für ihre konstruktive und offene Art.

Im Amt des Ortsbrandmeisters folgt Sebastian Promoli auf Thorsten Wallheinke. Seine Stellvertreterin und damit erste Frau in dieser Funktion innerhalb der Stadt Celle wurde Linda Dix. Der Stadtrat muss dieses Votum nun noch offiziell bestätigen. Anschließend kam es zur Wahl der Gruppenführer. In diese Funktionen wählten die Anwesenden schließlich Björn Elebe und Holger Gremmes. Ihre Vertreter werden Andreas Knoop und Paul Krogmann. Damit steht die neue Führung der Ortswehr.

Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen

Zudem erhielten Jens Ebeling als Kassenwart, Marc Prochnow als Gerätewart und Markus Möllendorf als Atemschutzbeauftragter das erneute Vertrauen der Wahlberechtigten. Neu zum Kommando stoßen werden Jan Schachtebeck als Schriftführer und Philipp Rhöse als Sicherheitsbeauftragter.

Auch durften Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen vorgenommen werden. So dürfen sich Jule Bolte und Vivian Ebeling nun „Feuerwehrfrau“ und Claas-Johann Voß „Feuerwehrmann“ nennen. Stephan Rutsch erhielt die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann sowie Holger Gremmes zum Hauptfeuerwehrmann.

Abschließend ernannte die JHV Kamerad Bodo Knop zum Ehrenmitglied der Ortsfeuerwehr Altencelle. Diese Auszeichnung erhielt er für sein besonders vorbildliches Engagement innerhalb der Ortswehr sowie seinen beispielhaften Einsatz für das Allgemeinwohl. Zu guter Letzt bliebt Thorsten Wallheinke nur noch, sich für das entgegengebrachte Vertrauen sowie die förderliche und konstruktive Zusammenarbeit zu bedanken. Das galt sowohl für die Arbeit innerhalb der Wehr als auch auf Stadtebene. Unter dem Applaus aller Anwesenden verabschiedete er sich nach zwölf Jahren als Ortsbrandmeister.

Florian Persuhn
Freiwillige Feuerwehr Celle

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Fachwerkhaus durch Feuer komplett zerstört

70 Einsatzkräfte rückten in der Nacht vom 11. auf den 12. Oktober 2021 zu einem in Vollbra…