Home MELDUNGEN Jugendfeuerwehr setzt sich für Fledermäuse ein
MELDUNGEN - NORDRHEIN-WESTFALEN - 23. November 2021

Jugendfeuerwehr setzt sich für Fledermäuse ein

2021_12

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Jugendfeuerwehr in Heiligenhaus setzt sich auch für die tierischen Bewohner ihrer Gemeinde ein. Denn in einem gemeinsamen Projekt mit dem NABU erstellten die Mitglieder Fledermauskästen für die warmen Sommermonate.

fledermaeuse-feuerwehr-ub (3)

Die Jugendlichen beim Bauen der Kästen. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

fledermaeuse-feuerwehr-ub (1)

Gruppenbild: Die Jugendfeuerwehr und Mitglieder des NABU. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Fledermaus-Feuerwehr-UB

Ein Fledermauskasten wird angebracht. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

fledermaeuse-feuerwehr-ub (2)

Hier können bald Fledermäuse einziehen. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

In den Sommermonaten bieten Fledermauskästen den waldbewohnenden Fledermausarten einen Unterschlupf. Nur für den Winterschlaf suchen sich die kleinen Säugetiere dann einen Ort, der wärmer ist.

In Heiligenhaus (LK Mettmannn, NRW) sind Jugendfeuerwehr und der Naturschutzbund (NABU) seit Jahren ein Team für den Naturschutz. So auch am 22. November 2021: Zusammen mit Silke Thus vom Naturschutzverein baute der Feuerwehrnachwuchs Fledermauskästen zusammen.  Diese hängten sie im Anschluss in dem Naturschutzgebiet in der Selbeck auf. Die benötigten Bausätze hatte Silke Thus über den BUND organisiert. Mit Akkuschrauber, Holzleim und Bauplan ließen die Jugendlichen daraus die neuen Häuschen für Fledermäuse entstehen. Im Vordergrund stand dabei zwar das Projekt, doch zusätzlich konnten die Jugendfeuerwehrler die Aktion auch für ihre Ausbildung nutzen.

Wie Fledermäuse und Leistungsprüfungen zusammenhängen

Durch drei Prüfungen müssen Angehörige einer Jugendfeuerwehr Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen: Die Jugendflammen der Stufen 1, 2 und 3. Sind sie bestanden, wird das Abzeichen an der Uniform getragen. Dazu müssen die künftigen Einsatzkräfte unter anderem nachweisen:

  • Kenntnisse über Feuerwehrtechnik
  • das Absetzen eines Notrufes
  • das Erklären eines Hydrantenschildes

Neben einer Feuerwehrübung und das Ablegen eines Erste-Hilfe-Kurses ist bei der Jugendflamme 3 aber auch noch ein soziales Projekt nötig. Und hier passte das Projekt mit dem NABU perfekt! Ihr handwerkliches Geschick zeigten die JF-Mitglieder unter der Aufsicht der Kreisjugendfeuerwehrwartes Moritz Kolb. Er ist begeistert, dass seine Schützlinge ein so großartiges Projekt betrieben und als Gruppe so gut zusammenarbeiteten.

Bereit für den Einzug

Zu Fuß ging es in die Selbeck, nachdem die Kästen fertiggestellt waren. Die Jugendlichen brachten die Kästen in etwa 3 m Höhe an den Bäumen an.  Mit dem Ergebnis waren alle Beteiligten äußerst zufrieden. Hoffentlich auch die Fledermäuse, die im Sommer einziehen dürfen.

Wer in Heiligenhaus wohnt, 12 bis 18 Jahre alt ist und auch Lust hat, bei der Jugendfeuerwehr reinzuschnuppern, darf sich gern melden unter [email protected]

Dominic Wulf,
Feuerwehr Heiligenhaus 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Wie klappt gute Führung im Katastrophenschutz?

Katastrophenschutzeinsätze sind für alle Helferinnen und Helfer herausfordernd. Das gilt a…