Home MELDUNGEN Kostenlose Website für Feuerwehren: Ein Azubi-Projekt
MELDUNGEN - 30. Juli 2020

Kostenlose Website für Feuerwehren: Ein Azubi-Projekt

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Der Förderverein für regionale Entwicklung e. V. sucht Projektpartner. Durch seine Azubi-Projekte hilft der Verein Berufsschülern und Studierenden mit einer praxisnahen Ausbildung. Im Rahmen des Förderprogramms „Feuerwehr online“ bringt der Verein Feuerwehren und Auszubildende zusammen. Feuerwehren können sich als Projektpartner kostenlos eine Website erstellen lassen. 

Für eine praxisnahe Ausbildung: der Förderverein für regionale Entwicklung e. V. sucht Projektpartner für Berufsschüler und Studierende. © Förderverein für regionale Entwicklung e. V.

Feuerwehren und Auszubildende als Projektpartner

Der Förderverein für regionale Entwicklung e.V. setzt sich mit seinen Azubi-Projekten für die praxisnahe Ausbildung von Berufsschülern und Studierenden ein. Damit Berufseinsteiger an abwechslungsreichen, realen Projekten arbeiten können, werden im Rahmen des Förderprogramms „Feuerwehr online“ nun neue Projektpartner gesucht.
Einrichtungen, Verbände und Vereine der Feuerwehr können sich dabei von Auszubildenden eine individuelle Webseite erstellen lassen. Dadurch ist den Auszubildenden das Sammeln praktischer Berufserfahrung möglich. Die Erstellung des Internetauftritts ist dabei für die Projektpartner kostenfrei. Lediglich die Kosten für die Webadresse und den Speicherplatz sind allerdings selbst zu tragen.

Tolle Website der Feuerwehr Klecken

Im Rahmen des Programms wurde bspw. auch die Website der Freiwilligen Feuerwehr Klecken erstellt. Die Wehr zeigt sich sehr zufrieden, denn vom ersten Kontakt bis zur Onlineschaltung kann sie nur positiv berichten. Die Projektbetreuer haben schnell auf die Designwünsche reagiert und den Aufbau der Website zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt. „Wir haben bisher viel positive Resonanz erhalten.“, berichtet Herr Schulz von der Feuerwehr Klecken. Außerdem achten die Auszubildenden  bei der Erstellung natürlich auf die geltenden Datenschutzrichtlinien.

Dank eines bedienerfreundlichen Redaktionssystems können die  Projektpartnern ihre Website nach Projektabschluss selbstständig pflegen – ganz ohne Programmiererkenntnisse. So können bspw. aktuelle Termine und Einsätze eingestellt werden. Sollte es dennoch Fragen geben, steht der Webseiten-Support der Azubi-Projekte noch bis mindestens 2030 zur Verfügung.

Bei Fragen oder Interesse am Förderprogramm, können sich Interessierte telefonisch unter 0331 55047471 oder per E-Mail an info@azubi-projekte.de an den Förderverein wenden.
Einige bereits abgeschlossene Webseitenprojekte sind unter www.azubi-projekte.de/referenzen einsehbar.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Im Himmel über Österreich – Der ÖAMTC

Durchschnittlich 52-mal am Tag sind die Rettungshubschrauber des österreichischen Automobi…