Kreisjugendfeuerwehrtag Wendelstein: Der Hitze zum Trotz

2024_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Im Juli fand der 39. Kreisjugendfeuerwehrtag (KJFWT) des Landkreises Roth statt. Ausgerichtet hat ihn die Feuerwehr Wendelstein. Rund 400 Jugendliche aus dem Landkreis Roth, aus Schwabach und aus der Partnerstadt Zukowo (Polen).

Freudestrahlend. Die Jugendlichen nach der Siegerehrung.
Der 39. Kreisjugendfeuerwehrtag im Landkreis Roth. Foto: Flo Sander

Kreisjugendfeuerwehrtag in Wendelstein

Der Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Roth (BY) hatte drei Jahre Pause hinter sich. Vom 14. bis 16. Juli 2023 fand es endlich wieder statt. Manche der Jugendgruppen hatten sogar schon am Freitag ihre Zelte aufgeschlagen. Offiziell begann es mit einem Frühstück am Samstag und der folgenden Begrüßung durch Ben Schwarz (Landrat), Matthias Hiltner (Kreisjugendfeuerwehrwart) und Christian Mederer (Kreisbrandrat).

Samstag: Action, Abenteuer und Pool-Party

Parallel zum Kreisjugendfeuerwehrtag fand der 2. Jugendleistungsmarsch im Landkreis statt. Obwohl es sengend heiß war, legten die Jugendlichen die geforderten 6 km in ihrer Jugendfeuerwehr-Uniform sehr motiviert zurück. Bei diversen Übungen bewiesen sie Geschick und Disziplin. Zu den Aufgaben zählten Knoten, das Kuppeln einer Saugleitung, das gerade Auslegen einer 60 m langen Schlauchleitung und ein kleiner Wissenstest.

Für die Aufgaben war viel Disziplin und Geschick gefragt.
Viele unterschiedlichen Aufgaben und Disziplin warteten auf die Jugendlichen. Foto: Flo Sander

Mit Bravour meisterte man auch die Rekordhitze: am Abend wurden die in der Zeltstadt aufgestellten Faltbehälter kurzerhand zu Pools umfunktioniert. Abgerundet wurde das offizielle Programm durch einen ökumenischen Gottesdienst. Für den Abend hatte die Feuerwehr Wendelstein zahlreiche Leckereien, eine alkoholfreie Cocktailbar und einen Discoabend vorbereitet.

In voller Montur mussten die Jugendlichen unter anderem eine 60 m lange Schlauchleitung auslegen.
Ganz schön heiß. Bei Rekordhitze kamen die Jungen und Mädchen in voller Feuerwehrmontur ganz schön zum schwitzen. Foto: Flo Sander

Viel Spaß und Motivation

Am nächsten Morgen hieß es um 6:00 Uhr für alle “Weckruf und Frühstück“. Frisch gestärkt ging es für die Jugendlichen weiter mit „Spielen ohne Grenzen“. Dabei mussten sie vier unterschiedliche Herausforderungen meistern, z. B. eine Waage mit Sandsäcken ins Gleichgewicht bringen oder Wasser durch einen Parcours transportieren. Bei der Siegerehrung erreichte die Jugendfeuerwehr Kammerstein beim Leistungsmarsch Platz 4 und in der Wertung des (KJFWT) den 11. Platz. Die Jugendfeuerwehr Aurachhöhe schaffte es auf den 32. Platz. Platz 1 erreichte bei beiden Wettkämpfen die JF Gustenfelden.

Flo Sander (FF Kammerstein)

 

 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert