Mercedes-Löschfahrzeuge für Schweizer Feuerwehren

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Das Schweizer Kanton Solothurn beschaffte 18 Löschfahrzeuge auf Mercedes-Benz Vario.

In einer großen Beschaffungsaktion erhielten 18 Feuerwehren des Schweizer Kantons Solothurns Tanklöschfahrzeuge auf der Basis des allradgetriebenen Mercedes-Benz Vario 818 DA 4×4.

Durch die gemeinsame Maßnahme, die zusätzlich durch eine Versicherung anlässlich deren 200-jährigen Jubiläums unterstützt wurde, konnten die Feuerwehren ihre veralteten Fahrzeuge durch aktuelle, mit modernen Material ausgerüstete Mercedes-Benz Vario ersetzen.

Dabei kommt der Vario DA 4×4 die Anforderungen der öffentlichen Ausschreibung sehr entgegen. Zum einen bringt er 130 kW (177 PS) und ein Drehmoment von 675 Nm auf alle vier Räder, zum andern ist er kompakt, wendig und bietet bei 8,2 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht eine optimale Nutzlast.

Das von der schweizerischen Feumotech AG aufgebaute Klein-Tanklöschfahrzeug wiegt 5,5 Tonnen und ist in der Lage, sechs Personen, 1.000 Liter Wasser, 60 Liter Netzmittel und über eine Tonne Material zu transportieren. Die einstufige Normaldruckpumpe wird vom Nebenantrieb des Vario hydrostatisch angetrieben.
Auf beiden Seiten des Fahrzeugs gibt es einen Wasserabgang Storz 75 und heckseitig zwei Abgänge mit Kupplung Storz 55 für den Schnellangriff. Das Netzmittel wird vollautomatisch beigemischt, die gesammte Löschtechnik wird elektronisch mit neuster CAN-Bus-Technologie gesteuert.

Ein weiteres Highlight des Klein-Tanklöschfahrzeugs ist der pneumatisch ausfahrbare Lichtmast, der über das Notstromaggregat betrieben wird.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.