Home MELDUNGEN Neu übernimmt Iveco-Werk in Görlitz
MELDUNGEN - 6. Dezember 2012

Neu übernimmt Iveco-Werk in Görlitz

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Wie sz-online.de berichtet, übernimmt der bisherige Geschäftsführer Andreas Neu das Görlitzer Werk des Ulmer Nutzfahrzeugherstellers Iveco Magirus Brandschutztechnik und führt es künftig in Eigenregie.

Unterzeichnung: Antonio Benedetti, Geschäftsführer der Iveco Magirus Brandschutztechnik GmbH und Andreas Neu, Geschäftsführer des Werks Görlitz unterzeichneten bereits im Sommer den Management Buy Out Vertrag. Das Görlitzer Unternehmen bleibt Iveco Magirus als Kooperationspartner verbunden und wird auch zukünftig Teile, Komponenten sowie Aufbauten an Iveco Magirus in höchster Qualität liefern.

Der bereits im Sommer angekündigte sogenannte Management-Buy-Out sei nun offiziell besiegelt worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.
Vom 1. Januar 2013 an soll unter dem Namen Brandschutztechnik Görlitz GmbH produziert werden.
Alle 80 Mitarbeiter könnten ihren Job behalten, hieß es. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Iveco Magirus hatte im Sommer angekündigt, in Europa fünf Werke zu schließen, darunter auch das in Görlitz. Das ist mit dem Verkauf an den bisherigen Geschäftsführer Neu nun vom Tisch.

Der Produktionsstandort Görlitz hat eine fast hundertjährige Tradition in der Produktion von Feuerwehrfahrzeugen und -geräten. 1997 übernahm Iveco Magirus das Werk und ließ hier Feuerwehr- und Spezialfahrzeugen unter 10 t fertigen.  Zu den Produkten gehörten Tragkraftspritzenfahrzeuge, Kleintanklöschfahrzeuge, Vorausrüstwagen und Gerätewagen für Gefahrgut, Atemschutz o. ä., Einsatzleitwagen, Mannschaftstransportfahrzeuge und Löschgruppenfahrzeuge.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Einsatzfahrzeug für die Kleinen

Ein Einsatzfahrzeuge für die Einsatzkräfte von Morgen: rolly toys präsentiert mit den Baur…