Projekt: Eine Feuerwehr für Rojava

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Kampagne zur Unterstützung der Infrastruktur im Selbstverwaltungsgebiet Rojava/Syrien stellt sich vor.

Ziel ist es, durch die Spendenkampagne im Sommer 2015 auf Wunsch der Menschen in der Region, mindestens ein Feuerwehrfahrzeug und die dazugehörige Ausrüstung zu kaufen und nach Rojava in Nordsyrien zu bringen. Die Feuerwehr für Rojava soll dann direkt vor Ort an die Mitglieder der lokalen Selbstverwaltung übergeben werden. Um dieses Ziel zu erreichen, gab es einen Zusammenschluss aus verschiedenen Städten.

Nachdem sich die Menschen in Rojava erfolgreich gegen den sogenannten „Islamischen Staat“ (IS) zur Wehr gesetzt haben, ist die Region nun vom Krieg zerstört und von jeglicher Versorgung abgeschnitten. In den Kantonen Cizîrê, Efrîn und Kobanê sind die Energie- und Wasserversorgung sowie Krankenhäuser und Schulen zerstört. Durch vom „IS“ zurückgelassene Minen und Blindgänger sowie immer noch gezielt gelegte Feuer besteht in dieser trockenen Region hohe Brandgefahr.

Da es an Fahrzeugen fehlt, ist der Wunsch nach einer Feuerwehr sehr dringlich. Um diesen zu erfüllen, ist es zudem unbedingt notwendig, dass die Türkei einen Hilfskorridor über die Grenze nach Syrien einrichtet.
Seit der Aufstand gegen das Assad-Regime vor vier Jahren begonnen hat, haben die Menschen im Norden Syriens und in Teilen des Iraks selbstverwaltete Strukturen aufgebaut. Sie haben hierin ein beeindruckendes, gleichberechtigtes Miteinander von Religionen, Ethnien und Geschlechtern verwirklicht.

Mit der Kampagne “Eine Feuerwehr für Rojava” sollen diese Entwicklungen konkret gestärkt werden. Um das alles zu finanzieren, ist dieses Projekt auf Spenden angewiesen.
Wenn mehr Geld zu Verfügung steht, kann mehr Ausrüstung gekauft werden, die die Menschen in Rojava dringend benötigen. Alternativ können auch Sachspenden wie Feuerwehrtechnik, Stromaggregate, Medikamente oder Verbandsmaterial an uns übergeben werden.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Spendenkonto finden Sie unter www.feuerwehrfuerrojava.de oder Facebook (FeuerwehrRojava)

[email protected]
Tel: 01575 334 6987

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.