Spende für Bergwacht: Neue Fahrzeuge finanziert

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Bergwachten benötigen oft besondere Ausrüstung. Die Gemeinde St. Blasien/Kirchzarten hat für diesen Zweck eine hohe Spende angenommen. Damit können nun wichtige Sonderfahrzeuge für die Bergrettung des Landkreises Waldshut angeschafft werden. 

Das Team der Bergrettung (rechts) nimmt dankend die Spende der Gemeinde entgegen.
Hohe Spende: Das Team der Bergrettung nimmt dankend die Spende der Gemeinde für die neuen Sonderfahrzeuge entgegen. Foto: Matthias Schübel, Bergwacht Schwarzwald

Zur Ausstattung der Bergwacht Schwarzwald gehören einige Schneefahrzeuge, Bergrettungsfahrzeuge, die über eine Geländegängigkeit verfügen, ein Mannschaftstransporter sowie ein Kommandowagen für den Einsatzleiter/die Einsatzleiterin.

Dringend benötigte Fahrzeuge

Doch der Fuhrpark ist noch nicht vollständig: Sonderfahrzeuge, mit denen die Bergwacht bei Sucheinsätzen sowie Großschadenslagen umfangreicher helfen kann, sollen bald ein besseres Helfen ermöglichen. Diese Fahrzeuge für Lokalisation, Kommunikation, Lagedarstellung und Dokumentation, kurz LKLD-Fahrzeuge, verfügen über spezielles Equipment. Multikopter mit Wärmebildkameras, TV-Kamera, Suchscheinwerfer gehören genau so dazu wie Bildschirme, digitale Kartensysteme und Digitalfunkgeräte.

Spenden der Gemeinde

Da die Bergwacht trotz Förderung Baden-Württembergs einen zehnprozentigen Eigenanteil leisten muss, freute sie sich sehr über die Hilfe der Gemeinden im Bereich Waldshut.

Spenden erhielten sie im Rahmen des Vereinszuschusses in Höhe von 10.000 Euro durch den Gemeindeverwaltungsverband St.Blasien. Bürgermeister Bernaus und Vorsitzender des Verbands, Alexander Schönemann, bedankte sich bei den Bergwachten Höchenschwand, Bernau, Todtmoos und Menzenschwand. Es sei ihm wichtig, hervorzuheben, dass die Retter/-innen nicht nur den eigenen Bürgern und Bürgerinnen helfen, sondern auch Touristen und Touristinnen, die sich in Gefahr befinden. Dieser stets sachkundige und zuverlässige Einsatz soll nun durch die neue Technik noch weiter vorangetrieben werden.

Worte der Bergwacht zur langersehnten Spende

Anschließend daran dankte auch der Bereichleiter der Bergwachten rund um Waldshut, Markus Baumgartner, der Gemeinde und den Bergwachten. Er stellte hierbei die gute Zusammenarbeit bei Bauprojekten oder der Beschaffung neuer Fahrzeuge heraus. Auch helfen sie sich gegenseitig bei Rettungseinsätzen oder anderen Notfällen. Er schätze diesen festen und zuverlässigen Partner an der Seite der Bergwachten sehr und ist dankbar für dessen finanzielle Unterstützung.

 

Kathrin Frenz, Bergwacht Schwarzwald e.V.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.