Feuerwehr von Falschparkern behindert

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am Samstag, den 20. Juli 2019 hinderten zwei falschparkende PKWs die Feuerwehr bei einer Feuermeldung in der Henriettenstraße in Bilk. Jedoch konnten die Einsatzkräfte schnell Entwarnung geben, da ein schmorender Plastikdeckel auf einem Herd die Ursache für den Einsatz war. Kein Mensch ist dabei zu Schaden gekommen.

falschparker-einsatz-feuerwehr-ub

Der Blick von der Henriettenstraße in Richtung der Karolingerstraße. Die beiden auf der Fahrbahn parkende PKW machten eine Durchfahrt der Drehleiter in dem Fall unmöglich. Foto: Feuerwehr Düsseldorf

Einsatz-falschparker-feuerwehr-ub

Bereits beim ersten PKW ist aufgrund der geringen Restfahrbahnbreite kein Durchkommen ohne eine Beschädigung an den beiden Fahrzeugen möglich. Foto: Feuerwehr Düsseldorf

Loading image... Loading image...

 

Nachbarn bemerkten am frühen Samstagnachmittag Brandgeruch und Rauch aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Aufgrund dessen, dass sich der Mieter zu dem Zeitpunkt noch in der Wohnung aufhielt, alarmierte die Leitstelle sofort zwei Löschzüge, Rettungsdienst, Notarzt und den Führungsdienst der Hüttenstraße.

Der Einsatzleiter wollte die beiden Drehleitern der anrückenden Feuerwehren direkt vor dem Haus platzieren, um eine schnelle Menschenrettung durchführen zu können. Deshalb entschied er, die erste Einheit über die Karolingerstraße und die zweite über die Burghofstraße in die Herriettenstraße einfahren zu lassen.

Behinderung durch Falschparker

Die Zufahrt über die Karolingerstraße wurde jedoch durch zwei Falschparker behindert. So konnten von dieser Richtung weder die Drehleiter noch die Löschfahrzeuge die Straße passieren und die Einsatzkräfte mussten die letzten 100 m zu Fuß zurücklegen.

Der erste Einsatztrupp konnte aber schnell – nach einer Verzögerung von ca. 2 min Entwarnung geben. Im ersten Obergeschoss hatte ein Plastikdeckel auf einem Herd geschmort. Die Einsatzkräfte konnten den Mieter aus der Wohnung führen. Der Rettungsdienst untersuchte diesen anschließend – ein Transport ins Krankenhaus war nicht notwendig.

Die Feuerwehr konnte das qualmende Plastik mit ein wenig Wasser ablöschen. Anschließend befreiten die eingesetzten Kräfte die Wohnung mithilfe eines Hochleistungslüfters von dem giftigen Qualm. Dabei konnte dann schnell Entwarnung gegeben werden und weitere Hilfe durch die Feuerwehr war nicht nötig.

Glimpflicher Ausgang und Appell

Wäre jedoch ein Drehleitereinsatz notwendig gewesen, wäre dies aufgrund der Falschparker jedoch nur mit sehr viel Zeitverzug möglich gewesen. Gegen die Halter beider PKW leitete die Polizei Düsseldorf ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Daher gilt ein dringender Appell: Man muss dringen darauf achten, wo man sein Fahrzeug abstellt, um Einsatzkräfte bei ihrer Arbeit nicht zu behindern und dadurch Menschenleben zu retten.

Feuerwehr Düsseldorf

 

 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.