Home EINSATZBERICHTE Straßenbahnunfall mit Schwerverletztem

Straßenbahnunfall mit Schwerverletztem

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

In Bonn kam es zu einem schweren Straßenbahnunfall. Dabei erfasste eine  einfahrende Straßenbahn einen Passanten auf Höhe des Bahnsteigs. Der Mann wurde daraufhin unter dem vorderen Wagen der Bahn eingeklemmt. Er konnte anschließend zwar befreit werden, er ist aber schwer verletzt.

Einsatzfahrzeuge am Konrad-Adenauer-Platz. Foto: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Straßenbahnunfall in der Beueler Innenstadt

An der Haltestelle Konrad-Adenauer-Platz in Bonn-Beuel geriet am frühen Nachmittag des 4. März 2020 ein Mann unter die Räder einer einfahrenden Straßenbahn. Die Straßenbahn der Linie 66 in der Fahrtrichtung Siegburg erfasst ihn an einem Fußgängerüberweg auf Höhe des Bahnsteigs und klemmte dabei seine Beine unter dem Antriebs des Vorderwagens ein.

Der Rettungsdienst und ein Notarzt rückten an und versorgten den Verletzten. Mittel zwei Hydraulikpressen hoben Feuerwehr-Einsatzkräfte den Vorderwagen so weit an, dass die Rettungskräfte den Mann innerhalb von 25 Minuten befreien konnten. Der Rettungsdienst lieferte den schwerverletzten Mann in ein Bonner Krankenhaus ein.

Die Rüsteinheit sowie ein Löschfahrzeug der Feuerwachen 1, die Löscheinheit 2, der Rettungsdienst sowie die Löscheinheit Beuel der Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz vor Ort.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Propangasflasche wird zum Geschoss

Insgesamt vier Fahrzeuge brannten in der Nacht auf den 19. Oktober 2020 auf einem Großpark…