Home EINSATZBERICHTE Autofahrer nach Unfall schwer verletzt
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 14. Oktober 2021

Autofahrer nach Unfall schwer verletzt

2021_6

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am späten Nachmittag des 13. Oktober 2021 ereignete sich ein folgenschwerer Unfall auf der Anrather Straße zwischen Tönisvorst-Vorst und Willich-Anrath. Infolge des Unfalls wurde ein 19-jähriger Autofahrer aus Tönisvorst-Vorst in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn befreien. 

Ein Autofahrer verunfallte am 13. Oktober 2021 zwischen Tönisvorst-Vorst und Willich-Anrath schwer.
Um den Autofahrer schonend aus seinem Fahrzeug zu befreien, musste die Feuerwehr Tönisvorst beide Türen der Fahrerseite entfernen. Foto: Feuerwehr Tönisvorst

Gegen 17.15 Uhr fuhr ein 19-jähriger Vorster am 13. Oktober 2021 auf der Anrather Straße zwischen Tönisvorst-Vorst und Willich-Anrath (LK Viersen, NRW). Während der Fahrt kam er von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Infolgedessen wurde der Autofahrer schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Kurz nach dem Unfall trafen die ersten Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Freiwilliger Feuerwehr ein. Sie beschlossen, den Verletzten zunächst in seinem Fahrzeug zu versorgen.

Da der 19-Jährige sich schwere Verletzungen durch den Unfall zuzog, entfernte die Feuerwehr die beiden Türen der Fahrerseite. Dies erfolgte mit hydraulischem Spreiz- und Schneidewerkzeug. Anschließend befreiten sie den Schwerverletzten schonend aus seinem Pkw. Danach übernahm der Rettungsdienst noch vor Ort die Erstversorgung des jungen Vorsters. Schließlich brachte ihn der Rettungsdienst mit einem Krankenwagen zur weiteren stationären Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst befanden sich für rund zwei Stunden und 45 Minuten im Einsatz. Für den Zeitraum der Rettungs- und Aufräummaßnahmen sowie der Unfallaufnahme durch die Kreispolizei Viersen wurde die Anrather Straße zwischen Bruchstraße und Bahnübergang für mehrere Stunden komplett gesperrt.

David Bräuning
Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Schadenreich: Brand einer Lagerhalle mit Hopfen

In den frühen Abendstunden des 12. Oktober 2021 vernichtete ein Feuer eine Lagerhalle mit …