B 83: Schwerverletzte bei heftigem Verkehrsunfall

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am Dienstag hat sich auf der Bundesstraße 83 zwischen Hameln und Hess. Oldendorf ein schwerer Frontalzusammenstoß ereignet. Eine Autofahrerin geriet in einer langezogenen Rechtskurve in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem Campingbus zusammen.

hess-oldendorf_vu-1

Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 (Foto: Polizei)

hess-oldendorf_vu-2

Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 (Foto: Polizei)

hess-oldendorf_vu-3

Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 (Foto: Polizei)

Loading image... Loading image... Loading image...

 

Eine 24-jährige Autofahrerin aus Hessisch Oldendorf (LK Hameln-Pyrmont, NI) befuhr am Dienstag (26.6. 2018) mit ihrem Opel Corsa die Bundesstraße 83 in Richtung Hameln. Ca. 700 Meter hinter der Anschlussstelle Hess. Oldendorf geriet der Opel nach einem langgezogenen Rechtsbogen aus nicht geklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden, in Richtung Rinteln / Minden fahrenden Fiat Ducato Campingbus.

Die 24-jährige Fahrerin wurde schwerverletzt. Sie wurde mit dem Rettungstransporthubschrauber „Christoph 4“ nach Hannover geflogen. Der Ducato-Fahrer (66) und seine Beifahrerin (67), beide aus Garmisch-Partenkirchen, wurden mit schweren Verletzungen durch Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert.

Motor herausgerissen

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor des Opels aus dem Motorraum gerissen und von der Fahrbahn in den Böschungsbereich geschleudert. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Die Fahrbahn ist durch Betriebsstoffe der Unfallfahrzeuge verunreinigt worden.

Die Feuerwehren Hess. Oldendorf und Fischbeck leisteten an der Unfallstelle technische Unterstützung. Die Untere Wasserbehörde begutachtete die Kontamination im Fahrbahnseitenraum.  Die Unfallspuren wurden u.a. durch photogrammetrische Vermessungsaufnahmen gesichert.

Während der Rettungsmaßnahmen, Unfallaufnahme, Fahrzeugbergung und Fahrbahnreinigung musste die Bundesstraße 83 längere Zeit gesperrt bleiben.

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.