Dunkle Rauchsäule über Stolberg-Vicht

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Der Feuerwehr wurde ein mit Reifen beladener, brennender Anhänger gemeldet. Das Feuer hatte sich laut Anrufern bereits auf Bäume und Unterholz ausgebreitet.

Schwarze Rauchsäule über Vicht (Foto: FW Stolberg)

Es brannte ein mit Reifen beladener Anhänger, der abgestellt wurde. (Foto: FW Stolberg)

Es brannte ein mit Reifen beladener Anhänger, der abgestellt wurde. (Foto: FW Stolberg)

Loading image... Loading image... Loading image...

 

Eine dicke schwarze Rauchsäule stand am Dienstagnachmittag (3.7. 2018) über Stolberger Ortsteil Vicht (LK Städteregion Aachen, NRW) und ließ auf nichts Gutes schließen. In der Einsatzzentrale der Feuer- und Rettungswache der Kupferstadt Stolberg gingen zahlreiche Notrufe aus dem gesamten Stadtgebiet ein, die über die kilometerweit sichtbare große Rauchentwicklung berichteten.

Gemeldet wurde ein auf der Straße „Am Dörenberg“ abgestellter brennender Anhänger, der mit Reifen beladen sei. Das Feuer habe sich auch bereits auf Bäume und Unterholz ausgebreitet. Entsprechend des Einsatzstichwortes wurden der Löschzug der Feuerwache, der 4. Löschzug mit den Löschgruppen Mausbach, Vicht und Zweifall sowie die Löschgruppen Breinig und Dorff alarmiert.

Anhänger mit Reifen brennt

Als die ersten Kräfte am Fuße des Dörenberges eintrafen, fanden sie einen im Grünstreifen stehenden Anhänger voll beladen mit Reifen in Vollbrand vor. Das Feuer hatte sich bereits auf die zahlreich neben dem Anhänger abgelegten Reifen, Bäume und Unterholz ausgebreitet. Zur Brandbekämpfung der Umgebung wurde ein C-Rohr eingesetzt und für die Reifen ein Schaumangriff unter Atemschutz vorgetragen.

Dank des massiven Löschangriffes waren die Flammen bereits nach rund 15 Minuten unter Kontrolle. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten musste der Anhänger komplett entladen werden.

Aufgrund des Einsatzes von Schaummittel wurde die Untere Wasserbehörde der StädteRegion informiert. Ein Vertreter der Behörde machte sich vor Ort ein Bild der Lage. Trotz der unmittelbaren Nähe zum Vichtbach konnte verhindert werden, dass das Löschmittel in den Bach floss.

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

FW Stolberg

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.