Fahrzeugbrand: Flammen schlagen aus der Motorhaube

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Fahrzeugbrand auf der A 3: Der Fahrer eines Mercedes bemerkte plötzlich, dass Flammen aus dem Motorraum seines Pkw schlugen. Er selbst konnte sich in Sicherheit bringen – der neu gekaufte Gebrauchtwagen brannte jedoch komplett aus.

Einsatzkräfte vor einem ausgebrannten Pkw.
Fahrzeugbrand: In Goldbach brannte ein Pkw komplett aus. Foto: Ralf Hettler.

Komplett abgebrannt ist eine Mercedes S-Klasse in der Nacht zum 1. März 2022 in der Autobahneinhausung bei Goldbach (LK Aschaffenburg, BY). Gegen 23.30 Uhr war der Mercedesfahrer auf der Autobahn in Richtung Würzburg unterwegs, als kurz vor der Anschlussstelle Goldbach Flammen aus dem Motorraum schlugen. Der Fahrer konnte die S-Klasse noch am Fahrbahnrand anhalten und sich in Sicherheit bringen, bevor das Feuer auch auf den Innenraum des Mercedes übergriff.

Einsatzkräfte löschen den brennenden Motor.
Flammen aus dem Motor: Der Fahrer bemerkte diese und brachte sich in Sicherheit. Foto: Ralf Hettler

Sicherheitssystem bemerkt Fahrzeugbrand

Einsatzkräfte in einem Tunnel. Im Hintergrund Löschwasser.
Brandmeldeanlage: Durch sie waren beide Fahrtrichtungen bereits vor Ankunft der Feuerwehr gesperrt. Foto: Ralf Hettler

Durch die Brandmeldeanlage des Tunnels wurde das Feuer ebenfalls gemeldet und die Strecke automatisch in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte der Pkw bereits lichterloh und hatte bereits für eine massive Verrauchung der Tunnelröhre gesorgt. Schnell konnte die Feuerwehr unter Atemschutz den Brand unter Kontrolle bringen und ablöschen. Ärgerlich für den Fahrer: Er hatte den Mercedes erst wenige Stunden zuvor für 18.000 Euro als Gebrauchtwagen gekauft und befand sich gerade auf der Überführungsfahrt.

Ein ausgebrannter Pkw am Rand eines Tunnels.
 Ausgebrannt am Fahrbahnrand: Hier konnte der Fahrer sein Fahrzeug abstellen und sich selbst in Sicherheit bringen. Foto: Ralf Hettler

Ungewöhnliche Einsatzstellenverpflegung

Auch für einen eigentlich völlig Unbeteiligten hatte der Unfall eine unschöne Folge: Der Kunde eines Pizzaservices musste sich ein alternatives Abendessen suchen, da das Lieferfahrzeug stand im Stau hinter der Unfallstelle stand und der Fahrer somit keine Chance hatte, die bestellten Pizzen auszuliefern. Doch des einen Leid ist des anderen Freud: Nach Rücksprache mit seinem Kunden spendete der Fahrer die Pizzen, welche er ansonsten hätte entsorgen müssen, den eingesetzten Feuerwehrleuten.

Kurze Fahrt: Der nun komplett zerstörte Pkw befand sich auf der Überführungsfahrt. Foto: Ralf Hettler

Sperrung der Autobahn

Während die Richtungsfahrbahn vorzeitig wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte, musste die Autobahn in Richtung Würzburg bis zum Abschluss der Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt bleiben.

Ralf Hettler

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!