Home AUS DEN LÄNDERN BREMEN UND NIEDERSACHSEN Feuerlöscher löst Einsatz der Feuerwehr aus

Feuerlöscher löst Einsatz der Feuerwehr aus

2021_12

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Ein Feuerlöscher löste am Abend des 21. Oktober 2021 gegen 22.00 Uhr einen Einsatz für die ABC-Einheit der Feuerwehr Lehrte, Sehnde und Uetze aus. Wie es zu dem Einsatz kam.

Ein Feuerlöscher löste bei dem Mitarbeiter eines Logistikunternehmens Augenreizungen und infolgedessen einen ABC-Einsatz in Lehrte aus.
Die Einsatzkräfte richteten einen Dekon-Platz ein, um eine Möglichkeit zur Dekontamination zu schaffen, nachdem das ausgetretene Pulver gesichtet war. Foto: Feuerwehr Lehrte

Gegen 22.00 Uhr ging am 21. Oktober 2021 die Alarmierung für die ABC-Einheiten des Abschnitt 4 bei der Leitstelle ein. Der Einsatzort befand sich auf dem Gelände eines Logistikunternehmens in Lehrte (Region Hannover, NI). Dort fiel einem Mitarbeiter ein Paket herunter, als er einen Wechsellader entladen wollte. Aus diesem Paket trat infolgedessen weißes Pulver aus. Dieses wiederum löste laut Meldebild der Leitstelle eine Augenreizung bei dem betroffenen Mitarbeiter aus.

Entsprechend erhielten die ABC-Einheiten des Abschnitts 4 ihren Einsatzauftrag. Deren Einsatzkräfte stammen dabei aus den Kommunen Lehrte, Sehnde und Uetze (alle Region Hannover, NI). Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stoppte der Rangierbetrieb der Lkw auf dem Gelände vorsorglich. Außerdem sperrten die ABC-Einheiten den betroffenen Bereich weiträumig ab. Anschließend begann das standardisierte Einsatzablaufkonzept einer ABC-Lage. Dazu zählt u. a. das Sicherstellen der Gefahrenabwehr, der Brandschutz und das Errichten eines Dekon-Platzes. Dabei handelt es sich um einen speziell geschützten Bereich, in dem sich die Einsatzkräfte dekontaminieren können. Währenddessen betreute der Rettungsdienst den betroffenen Mitarbeiter und überführte ihn anschließend in eine Klinik nach Hannover.

Feuerlöscher als Einsatzursache

Darüber hinaus forderten die Einheiten zeitgleich die Ladepapiere der betroffenen Wechselbrücke an. Allerdings wurden diese entsorgt, nachdem das Abladen der Wechselbrücke abgeschlossen war. Deswegen erhielt ein Messtrupp den Auftrag, mit leichtem Schutzanzug unter Atemschutz Proben des verdächtigen Pakets zu nehmen und dieses zu begutachten. Der Trupp stellte schnell fest, dass in dem Paket lediglich ein Feuerlöscher verpackt war, der abgeblasen hatte. Daraufhin endeten die vorsorglichen Schutzmaßnahmen und die Einsatzkräfte übergaben die Einsatzstelle gegen 23.45 Uhr an den Logistikbetrieb.

Rund 100 Ehrenamtliche der Feuerwehren Lehrte, Uetze und Sehnde befanden sich mit 26 Fahrzeugen im ABC-Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren die Polizei sowie ein Rettungswagen.

Benjamin Rüger
Freiwillige Feuerwehr Lehrte

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B2

Am 22. November 2021 ereignete sich auf der Bundesstraße B 2 ein schlimmer Verkehrsunfall.…