Essener Kleingärten durch Brand beschädigt

2024_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Am 3. Juli 2024 gingen um ca. 1.00 Uhr mehrere unklare Brandmeldungen bei der FW Essen (NRW) ein. Im Umfeld einer Gleisanlage wurde eine starke Rauchentwicklung beobachtet.

Essen-Dellwig: Einsatzkräfte löschen im Bereich der Kleingärten an der Straße Klaumerbruch.
Essen-Dellwig: Einsatzkräfte löschen im Bereich der Kleingärten an der Straße Klaumerbruch. Foto: Feuerwehr Essen

Schnelles Ausrücken

Sofort machte sich die Feuerwehr Essen mit einem Löschzug auf den Weg zu dem Gleisareal im Stadtteil Essen-Dellwig, unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Essen-Borbeck. Bei ihrer Ankunft bemerkten die ersteintreffenden Feuerwehrkräfte ebenfalls Rauchentwicklung und einen hellen Feuerschein.

Unklarer Einsatzort

Die nähere Erkundung ergab, dass drei Lauben der Gartenanlage in der Straße Klaumerbruch in Brand geraten waren. Weil die Kleingärten von Bahngleisen umschlossen sind, konnte der Brandherd nicht sofort ausfindig gemacht werden; auch die Zugänge waren anfangs nicht klar. Nachdem der Notfallmanager der Deutschen Bahn alarmiert worden war, um die umliegenden Bahnanlagen zu sperren, konnten die Löscharbeiten mit drei Strahlrohren beginnen. Die schwierigen Zugänge und die mangelhafte Wasserversorgung führten dazu, dass Schläuche über lange Strecken hinweg verlegt werden mussten.

Extrem starke Rauchentwicklung: Die Ursache des Brandes in den Essener Kleingartenanlagen wurde bisher nicht ermittelt.
Extrem starke Rauchentwicklung: Die Ursache des Brandes in den Essener Kleingartenanlagen wurde bisher nicht ermittelt. Foto: Feuerwehr Essen

Zahlreiche Kräfte im Einsatz

Für die Feuerwehr Essen waren die Einheiten der Wachen Hafen, Borbeck und Stadtmitte im Einsatz, unterstützt von der FF Essen-Borbeck sowie dem Führungsdienst und weiteren Logistikeinheiten. Die Löscharbeiten dauerten vier Stunden an; verletzt wurde niemand. Anschließend wurde der Bahnverkehr wieder freigegeben.

Die Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden. Die polizeiliche Untersuchung wurde eingeleitet.

Feuerwehr Essen

 

 

 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert