Qualmender Pkw: FF Flotwedel schützt umliegende Vegetation

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am 6. August 2022 qualmt nach einem Verkehrsunfall ein im Graben liegender Pkw. Die Feuerwehr Flotwedel sieht die angrenzende Vegetation in Gefahr und handelt schnell.

Zum Schutz der Vegeatation: Die Einsatzkräfte suchen nach weiteren Brandnester. Foto: Feuerwehr Flotwedel

Ein qualmender Pkw befand sich nach einem Verkehrsunfall auf der B214 zwischen Eicklingen und Flackenhorst in einem Straßengraben im Einsatzgebiet der Ortsfeuerwehr Eicklingen (LK Celle, NI). Die Feuerwehr wurde deshalb am 6. August 2022 um 17.27 Uhr alarmiert und der Einsatzleiter fand direkt nach seiner Ankunft einen stark rauchenden Pkw vor. Der Fahrer hatte sich glücklicherweise bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus seinem Fahrzeug befreien können und wurde direkt von den Ersthelfenden betreut. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreute ihn dann eine Einsatzkraft der Feuerwehr.

Drohender Brand der Vegetation

Fahrzeug in Flammen: Beim Eintreffen an der Einsatzstelle erkannte man direkt den aufsteigenden Rauch. Foto: Feuerwehr Flotwedel

Die Feuerwehr sah sich mit einer großen Gefahr konfrontiert: Die Flammen drohten auf die umliegende Vegetation überzugreifen. Die Einsatzkräfte gingen daher mit Atemschutz vor und erstickten die Flammen in großen Mengen Löschwasser. Die Bundesstraße wurde dazu direkt gesperrt.

 

 

 

 

 

Schwieriger Einsatz

Brand des Pkw: Mit viel Löschmittel konnte dieser gelöscht werden. Foto: Feuerwehr Flotwedel

 

Die Lage des Pkw erschwerte jedoch die Brandbekämpfung. Die Löscharbeiten dauerten daher knapp 1,5 Stunden an. Auch mussten die Einsatzkräfte 40 l Kraftstoff aus dem geschmolzenen Kraftstofftank des Fahrzeugs in Kanister umpumpen. Anschließend erfolgte die Bergung des Fahrzeugs. Nach drei Stunden konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Wasserbehörde und die Kreisstraßenmeisterei übergeben.

 

 

Beteiligte Kräfte

Umpumpen des Kraftstoffes: Dies erfolgte mit einer Handpumpe. Foto: Feuerwehr Flotwedel

An diesem Einsatz war die Ortsfeuerwehr Eicklingen mit drei Fahrzeugen, drei Streifenwagen der Polizei, ein Rettungswagen sowie die Wasserbehörde und die Kreisstraßenmeisterei beteiligt.

 

 

Marcel Neumann, Feuerwehr Flotwedel

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.