Home AUS DEN LÄNDERN BREMEN UND NIEDERSACHSEN Linienbus bricht in Flammen aus

Linienbus bricht in Flammen aus

2021_5

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am Vormittag des 22. Februar 2021 brach in einem Bremer Linienbus ein Feuer aus. Dort geriet der Motorraum des Fahrzeugs in Brand. Die Feuerwehr Bremen rückte deswegen mit einem Großaufgebot aus. Das besonnene Handeln des Busfahrers verhinderte jedoch schlimmeres. 

Der Motorraum in einem Linienbus aus Bremen ging am Vormittag des 22. Februar 2021 in Flammen auf.
Ein Linienbus fing am Vormittag des 22. Februar 2021 in der Bremer Neustadt Feuer. Foto: Feuerwehr Bremen.

In der Bremer Neustadt (kreisfrei, HB) geriet am Vormittag des 22. Februar 2021 ein Linienbus in Brand. Denn der Motorraum hatte Feuer gefangen. Alexander Müller, Wachabteilungsleiter der Feuer- und Rettungswache 4 der Feuerwehr Bremen, zeigte sich erfreut, dass durch das schnelle und besonnene Handeln des Busfahrers in dieser Situation schlimmeres verhindert werden konnte. Denn dieser hatte das Fahrzeug umgehend angehalten und die Passagiere aussteigen lassen. Dadurch blieben die Insassen unverletzt.

Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen hatte den Notruf um 10.57 Uhr erhalten. Da der Anruf den Brand eines Linienbusses meldete, entschieden sich die Mitarbeiter in der Leitstelle, ein Großaufgebot an Einsatzkräften und -fahrzeugen der Feuerwachen 1 und 4 sowie des stadtbremischen Rettungsdienst zu entsenden.

Dir Kräfte waren umgehend zur Einsatzstelle in der Neuenlander Straße ausgerückt. Als sie vor Ort eintrafen, hatten bereits alle Personen das Fahrzeug verlassen. Nach einer ersten Lageerkundung zeigte sich, dass es im Motorraum des Busses brannte. Die Einsatzkräfte starteten anschließend einen Löschangriff. Von außen kämpfte ein Trupp unter Atemschutz gegen das Feuer. Er wurde von einem zweiten Trupp unterstützt, der im Bus gegen die Flammen vorging.

Um eine Kontamination der Einsatzkräfte und -fahrzeuge zu vermeiden, wurde noch am Einsatzort eine  umfangreiche Einsatzhygiene im Anschluss an die Löschmaßnahmen durchgeführt. Die Trupps unter Atemschutz legten dazu ihre verunreinigte Persönliche Schutzausrüstung komplett ab und kleideten sich neu ein.

Christian Patzelt
Feuerwehr Bremen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Großbrand in Recyclingbetrieb ausgebrochen

Ein Großbrand in einem Recyclingbetrieb im Industriegebiet der Stadt Rothenburg ob der Tau…