Mehrere Verletzte bei Wohnungsbrand

2024_04

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Bei einem Wohnungsbrand in Taufkirchen am 26. März 2024 atmeten mehrere Menschen Rauchgas ein. Fünf Personen wurden in Münchner Kliniken transportiert, darunter ein einjähriger Junge.

Bild des Einsatzes.
Bild des Einsatzes. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Am Dienstag den 26. März 2024 gegen 3 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Brand in ein Mehrfamilienhaus in der Waldstraße Taufkirchen (LK München, BY) alarmiert. Mehrere Personen, darunter die Bewohnerin der Brandwohnung mit ihrem Kind, befanden sich bereits vor dem Gebäude, als die Feuerwehr eintraf.

Die Besatzung eines Rettungswagens und ein Notarzt behandelten die 29-jährige Mutter und ihren einjährigen Sohn unverzüglich. Anschließend wurden die beiden mit einer schweren Rauchgasvergiftung in Begleitung des ebenfalls alarmierten Kindernotarztes in eine Klinik transportiert. Drei weitere Bewohnerinnen und Bewohner des Mehrparteienhauses kamen vorsorglich in Münchner Kliniken, da sie ebenfalls Rauchgase eingeatmet hatten. Vier Personen verblieben nach einer ersten Sichtung und Behandlung zuhause.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand in der Erdgeschosswohnung. Vier Atemschutztrupps waren mit der Brandbekämpfung und dem Absuchen des Gebäudes beschäftigt. Sie öffneten dabei mehrere Wohnungen. Das Gebäude wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet, damit die Brandgase aus dem Gebäude entfernt werden konnten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

kiß, Feuerwehr München

 

 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert