Zwei Tage nach der Zulassung: Motorbrand bei Goldbach

2024_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Wenn das Auto während der Fahrt qualmt, sollte man schnell anhalten. Ein Fahrer in Unterfranken tat das zwar, die Freiwillige Feuerwehr Goldbach konnte das Fahrzeug nach dem Motorbrand jedoch nicht mehr retten.

Nach dem Motorbrand blieben vom Auto nur noch Reste zurück. Foto: Ralf Hettler

Am Nachmittag des 18. Februar 2023 war ein Mann mit seinem Peugeot auf der A3 unterwegs. Als er auf die B26 in Richtung Aschaffenburg (BY) abfuhr, machten ihn andere Fahrerinnen und Fahrer darauf aufmerksam, dass unter seinem Auto Rauch hervorquoll.

Der Mann hielt am Straßenrand an und bemerkte, dass es im Motorraum brannte. Die Flammen griffen rasch auf das restliche Fahrzeug über.

Der Gebrauchtwagen hat erst zwei Tage vor dem Brand die Zulassung erhalten. Foto: Ralf Hettler

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Goldbach eintrafen, brannte der Wagen bereits lichterloh. Den Feuerwehrleuten gelang es nur noch, die ausgebrannten Überreste abzulöschen. Währenddessen war die Autobahnbrücke zwischen Goldbach und Aschaffenburg komplett gesperrt. Die exakte Brandursache war noch unklar, die Polizei vermutete jedoch einen technischen Defekt.

Der Fahrer hatte den Gebrauchtwagen erst vor Kurzem gekauft. Am Donnerstag, zwei Tage vor dem Brand, hatte er die Zulassung erhalten.

Ralf Hettler

 

 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert