Rhöndorf: Personenrettung am Weinberg

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Kompliziert gestaltete sich der Rettungseinsatz für die Feuerwehren Rhöndorf und Bad Honnef als eine Person den steilen Hang nicht mehr selbst hinaufsteigen konnte.

Patientenübergabe: Mit einer Schleifkorbtrage wurde der Verletzte gerettet. Foto: FF Bad Honnef

Eine Person wurde vermisst und durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers am 03. September 2022 gefunden. Es war offensichtlich, dass sich die Rettung etwas schwieriger gestalten würde und so wurden die Feuerwehren Rhöndorf und Bad Honnef (LK Rhein-Sieg, NRW)  gegen 01.36 Uhr mit dem Stichwort TH2-HÖHE/TIEFE alarmiert. Einsatzort war ein Weinberg in Rhöndorf.

Personenrettung mit Schleifkorbtrage

Blick auf den Weinberg: In einem Fangnetz für Gesteinsbrocken befand sich die vermisste Person. Foto: FF Bad Honnef

Die ältere Person befand sich in einem Fangnetz für Gesteinsbrocken mitten im Weinberg. Der Hang war zu steil und die Person verletzt, weshalb für die Rettung die Abteilung der erweiterten Absturzsicherung alarmiert wurde. Die Rettung erfolgte mit Hilfe einer Schleifkorbtrage. Darin wurde die Person eingebunden und mit Seilen den Weinberg bis zum nächsten Weg herunter gelassen. Hier übernahm der Rettungsdienst die weitere Versorgung der verletzten Person.

An der Rettung waren 22 Feuerwehreinsatzkräfte, vier Kräfte des Rettungsdienstes und vier Polizisten und Polizistinnen beteiligt. Die Einsatzleidung hatte Frank Quadflieg inne.

 

Björn Haupt, Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.