Pkw-Unfall bei Bonn: Fahrzeuge in Dachlage

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am Dienstag den 19. Juli 2022 kam es auf der BAB 565 bei Bonn (NRW) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ersthelfer/-innen und Einsatzkräfte reagierten schnell und kümmerten sich um die Verletzten und den Unfallort.

Einer der Pkw landete in der Leitplanke, die zwei anderen überschlugen sich. Foto: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Gegen Mittag des 19. Juli 2022 kam es auf der BAB 565 in der Nähe der Auffahrt Auerberg zu einem Verkehrsunfall, an dem drei Pkw beteiligt waren. Zwei der Fahrzeuge überschlugen sich und landeten auf dem Dach, das dritte endete in der Leitplanke. Vier Personen erlitten bei der Kollision Verletzungen.

Schnelle Erste Hilfe

Als die ersten Einsatzkräfte am Unfallort ankamen, kümmerten sich Ersthelfende bereits um die Verletzten. Die Meldung, dass Personen eingeklemmt gewesen seien, bestätigte sich anschließend nicht.

Auch der Rettungsdienst der Stadt Bonn war bei dem Unfall auf der Autobahn im Einsatz. Foto: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Die vier verletzten Personen – eine schwer-, drei leichtverletzt – wurden vom Rettungsdienst versorgt und kamen anschließend für weitere Behandlungen in umliegende Krankenhäuser. Derweil nahmen Feuerwehrkräfte die auslaufenden Betriebsstoffe auf und stellten den Brandschutz für die Zeitspanne der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen sicher. In Folge des Unfalls wurde die Autobahn zeit- und teilweise gesperrt.

Um 17.30 war der Einsatz schließlich beendet. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr Bonn beteiligt.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!