Home AUS DEN LÄNDERN BAYERN Scheune durch Feuer vollständig zerstört
BAYERN - EINSATZBERICHTE - 30. November 2020

Scheune durch Feuer vollständig zerstört

2020_112

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am Abend des 27. November 2020 kam es in der Stadt Lauf an der Pegnitz zu einem Brand. Dort war in einer Scheune ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Feuerwehren kämpften anschließend gegen die Flammen, vor allem auch, um eine Ausbreitung des Feuers auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern.

Scheune_Vollbrand_feuerwehr_ub3

Am Abend des 27. November 2020 brannte in Lauf an der Pegnitz eine Scheune. Foto: Thomas Birkner.

Scheune_Vollbrand_feuerwehr_ub1

Mit mehreren Rohren bekämpften die Einsatzkräfte anschließend das Feuer in der Scheune. Foto: Thomas Birkner.

Scheune_Vollbrand_feuerwehr_ub4

Darüber hinaus kam auch ein Wenderohr über die Drehleiter zum Einsatz. Foto: Thomas Birkner.

Scheune_Vollbrand_feuerwehr_ub2

Als das Feuer schließlich unter Kontrolle war, begannen die umfangreichen Nachlöscharbeiten in der Scheune. Foto: Thomas Birkner.

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

In der Stadt Lauf an der Pegnitz (LK Nürnberger Land, BY) brach am Abend des 27. November 2020 ein Brand in einer Scheune aus. Um kurz vor 19.00 Uhr bemerkten Anwohner im Ortsteil Vogelhof das Feuer in der Scheune. Darauf alarmierten sie die Integrierte Leitstelle. Diese entsandte deswegen die Freiwilligen Feuerwehren aus Lauf an der Pegnitz, Günthersbühl, Neunhof und die Kreisbrandinspektion Nürnberger Land. Als die zahlreichen Einsatzkräfte schließlich vor Ort eintrafen, stand das Gebäude in der Ortsmitte bereits in Vollbrand.

Zudem gefährdete der vorherrschende Funkenflug ein Nachbargebäude. Denn dadurch bestand die Möglichkeit, dass das Feuer übergreift. Mit einem umfassenden Außenangriff, bei dem die Einsatzkräfte mehrere Rohre nutzten, gelang es indes, das Feuer auf den Brandherd zu begrenzen. Bei diesem Außenangriff kam ebenfalls ein Wenderohr über die DLK 23/12 der FF Lauf a.d.P. zum Einsatz.

Feuer zerstört Scheune vollständig

Nach rund einer Stunde zeigte der umfassende Löschangriff schließlich den erhofften Erfolg. Die Feuerwehren verhinderten somit erfolgreich, dass sich der Brand ausbreitete. Allerdings zerstörte das Feuer das landwirtschaftliche Gebäude vollständig. Indessen dauerten die Nachlösch- und Aufräumarbeiten mehrere Stunden an. Die Einsatzkräfte mussten infolge des Brands die Hauptstraße, die durch den Ortsteil Vogelhof verläuft, für mehrere Stunden sperren. Glücklicherweise verletzte sich niemand bei dem Einsatz.

Thomas Birkner

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Passanten finden unbekannten Gegenstand im Rhein

Am 24. Januar 2021 meldeten Passanten eine möglicherweise im Wasser des Rhein treibende Pe…