Schwangere wird bei Verkehrsunfall eingeklemmt

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Eine 34-jährige Autofahrerin kam auf der L 11 bei Jürgenshagen (MV) von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und wurde wieder zurückgeschleudert. DIe Feuerwehr hatte befreite die schwangere Frau mit hydraulischem Rettungsgerät.

Verkehrsunfall zwischen Jürgenshagen und Bützow (Foto: #Benny)

Wieder sorgt ein schwerer Verkehrsunfall in Mecklenburg-Vorpommern für Schlagzeilen. Am Dienstag (12.12. 2017) kam es auf der Landstraße zwischen Jürgenshagen und Bützow zu einem folgenschweren Unfall.

Eine 34-jährige Fahrzeugführerin kam auf der Landstraße L11 bei Jürgenshagen von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Straßenbaum, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und kam dann zum Stehen. Ein nachfolgender Fahrzeugführer konnte das Auffahren in das Unfallfahrzeug verhindern, indem er sein Fahrzeug von der Fahrbahn in ein Feld steuerte.

Umgehend wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Jürgenshagen, Satow und Klein Sein zur Einsatzstelle entsandt. Neben den Feuerwehren wurden insgesamt zwei Rettungswagen und zwei Notärzte zum Unfallort geschickt.

Zwei Personen im Fahrzeug

Bei der ersten Lageerkundung wurde festgestellt, dass sich zwei Personen im völlig zerstörten Fahrzeug befanden. Zudem war die schwangere Fahrzeugführerin schwer in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde die Frau aus dem Wagen befreit. Die Arbeiten dauerten rund eine Stunde. Die 34-Jährige wurde anschließend mit schweren Beinbrüchen in ein Krankenhaus verbracht. Neben der Frau befand sich noch ein Kind im Fahrzeug. Dieses war aber nicht eingeklemmt, musste aber ebenfalls in eine Klinik transportiert werden.

Martin Behrens

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.