Schwerer Verkehrsunfall bei Bessenbach – drei Verletzte

2024_05

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Bei einem schweren Zusammenstoß auf der Staatsstraße bei Bessenbach haben sich am 19. November 2023 drei Personen verletzt, eine davon schwer. Die Staatsstraße 2312 war für die Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Einsatzkräfte räumen Unfallstelle
Räumung: Einsatzkräfte reinigen die Unfallstelle. Foto: Ralf Hettler

Kontrolle verloren

Am 10. November 2023, einem Sonntagnachmittag, ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Oberbessenbach und Mespelbrunn (LK Aschaffenburg, BY) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger VW-Fahrer verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem Dacia. Der VW rammte die Fahrerseite des Dacia, drehte sich daraufhin um 180 Grad und kam am Straßenrand zum Stehen.

Totalschaden am Wagen
Glimpflich davongekommen: Die Insassen des Volkswagen wurden nur leicht verletzt. Foto: Ralf Hettler

Selbstständige Befreiung

Bevor die Rettungskräfte eintrafen, konnten sich alle Personen selbst aus den Fahrzeugen befreien. Die beiden Insassen des VW erlitten leichte Verletzungen, während die Fahrerin des Dacia schwer verletzt wurde. Notarzt und Rettungsdienst leisteten die Erstversorgung an der Unfallstelle, bevor alle Betroffenen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Beide Fahrzeuge waren Totalschäden, die sich insgesamt auf einen fünfstelligen Betrag summieren. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Bessenbach war vor Ort, um die Unfallstelle zu sichern und die Fahrbahn zu reinigen. Während der Unfallaufnahme blieb die Staatsstraße 2312 vollständig gesperrt.

Ralf Hettler

 

 

 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert