Ungewöhnlicher Einsatz: Katze klemmt

2024_05

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Über so manchen Einsatzanlass kann man sich nur wundern. „Neugier ist der Katze Tod“, so besagt es ein altes Sprichwort. Gar so schlimm war es in diesem Fall nicht: Der Vierbeiner, den die Feuerwehr Hattingen am 16. März 2023 rettete, war keineswegs in Lebensgefahr. In der Klemme steckte die Katze allerdings im wahrsten Sinne des (Sprich-)Wortes trotzdem.

Feuerwehrmann mit der Katze, die in der Dose klemmt.
In der Klemme: Die Feuerwehr Hattingen half am Morgen des 16. März 2023 dieser Katze aus ihrer misslichen Lage. Foto: Feuerwehr Hattingen

Ein aufmerksamer Autofahrer begegnete an einem frühen Donnerstagmorgen einem eher unerwarteten Verkehrsteilnehmer: Als der Mann aus Duisburg eine Katze über die Straße laufen sah, die mit dem Kopf in einer Konservendose feststeckte, fasste er sich ein Herz. Er unterbrach seine Fahrt und bemühte sich, die Fellnase aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Leider ohne Erfolg – die Befreiung der Katze war ein Fall für die Feuerwehr.

Die Katze und die Dose

Für die hauptamtlichen Kräfte der Hattinger Feuerwehr dürfte die Einsatzmeldung, die daraufhin bei ihnen einging, durchaus für Verwunderung gesorgt haben. Sie machten sich um 5.10 Uhr auf den Weg zur Patientin, die zusammen mit dem Duisburger Autofahrer an der Straße „Auf dem Nocken“ auf Rettung wartete. Zunächst mussten die Einsatzkräfte das Tier erst einmal beruhigen. Behutsam rückten sie anschließend der Dose – übrigens für Katzenfutter – mithilfe eines Seitenschneiders zu Leibe. Stück für Stück zerschnitten sie die Blechdose, bis die Katze schließlich unverletzt in die Freiheit zurückkehren konnte.

Ein vermeidbarer Tiernotfall

Wie die an der Tierrettung beteiligten Feuerwehrangehörigen berichteten, standen einige Wertstoffsäcke neben der Straße, in denen die Mieze eventuell ihren verhängnisvollen Fund gemacht haben dürfte. Die Hattinger Feuerwehr empfiehlt daher, solche Dosen vor dem Entsorgen auszuspülen und einzudrücken. Der Katze rät sie künftig eher zum Genuss aus einem Futternapf – oder aber einer frischen, unverpackten Maus.

Jens Herkströter
Feuerwehr Hattingen

 

 

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert