Home EINSATZBERICHTE Wohnungsbrand mit vermisster Person in Gokels (Kreis Rendsburg-Eckernförde)

Wohnungsbrand mit vermisster Person in Gokels (Kreis Rendsburg-Eckernförde)

2019_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am Samstag, dem 18.05.2019, um ca. 04:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Gokels zu einem Wohnungsbrand in die Blumenstraße gerufen. Es wurde ein Feuer mit vermisster Person gemeldet.

Starke rauchentwicklung-feuerwehr-ub

Starke Rauchentwicklung Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Drohneneinsatz zur Erkundung

Drohneneinsatz zur Erkundung Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Feuer-feuerwehr-ub

Feuer Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Loeschangriff-feuerwehr-ub

Löschangriff Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Drehleitereinsatz am Gebaeude-feuerwehr-ub

Drehleitereinsatz Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Hoher Personaleinsatz-feuerwehr-ub

Hoher Personaleinsatz Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Rueckseite Wohnung-feuerwehr-ub

Rückseite Wohnung Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

 

Die Feuerwehr Gokels fing sofort mit der Suche der vermissten Person an. Zeitgleich wurde der Löschangriff aufgebaut und eingeleitet.

Aufgrund der Schadenslage wurden weitere Einsatzkräfte alarmiert, sodass ca. 120 Feuerwehrleute vor Ort waren. Im Laufe des Löschangriffs stellte sich heraus, dass ca. 18.000 Liter Heizöl in diesem Gebäude gelagert wurden, wovon ein Teil in Flammen aufging. Durch die hohe Rauchentwicklung wurden Anwohner über Radio aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Bei der weiteren Erkundung im Gebäude wurde dann eine leblose Person aufgefunden. Die Wohnung brannte komplett aus. Die direkt angrenzenden Gebäude konnten durch massiven Löschwassereinsatz gerettet werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Löscheinsatz mit anschließenden Nachlöscharbeiten zog sich noch über den Vormittag hin.

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Whats-App- und E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Frontalzusammenstoß: Stabile Seitenlage für einen Kleintransporter

Frontalzusammenstoß zwischen PKW und Kleintransporter: Die beiden Fahrzeuge kollidierten a…