Zehn Verletzte: Lkw und Straßenbahn kollidieren

2024_04

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Am 19. Februar 2024 kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Neuss, bei dem ein Lkw und eine Straßenbahn kollidierten. Zehn Personen wurden verletzt.

Der Rettungsdienst am Unfallort. Ein LKW war mit einer Straßenbahn kollidiert.
Rettungskräfte waren innerhalb einer Minute vor Ort. Foto: Feuerwehr Neuss

Straßenbahn entgleist

Am Abend des 19. Februar 2024 rückte die Feuerwehr Neuss aus, nachdem ein Notruf über einen Zusammenstoß an der Kreuzung Hammfelddamm / Stresemannallee in Neuss (NRW) eingegangen war.

Ein Lkw war beim Abbiegen frontal gegen eine Straßenbahn geprallt. Der Zusammenstoß war so stark, dass der Triebkopf der Bahn aus den Schienen gehoben wurde. Mehrere Personen in der Bahn wurden dabei leicht verletzt.

LKW kollidiert mit Straßenbahn.
Der Triebkopf der Straßenbahn wurde aus den Schienen gehoben. Foto: Feuerwehr Neuss

Schnelle Erstversorgung

Die Einsatzkräfte trafen nach rund einer Minute ein und begannen sofort mit der Erstversorgung der verletzten Fahrgäste. Angesichts der hohen Verletztenzahl forderten sie zusätzliche Rettungskräfte aus dem Kreisgebiet und Düsseldorf an. Unter den zehn Verletzten, die in Kliniken gebracht wurden, befand sich auch ein Kind.

Umfassende Einsatzmaßnahmen

Der Rettungsdienst wurde während des Einsatzes von der Feuerwehr unterstützt. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten den gesamten Bereich für die polizeiliche Unfallaufnahme aus.

Nach etwa 3 h übergaben die Einsatzkräfte die Unfallstelle an die Rheinbahn, die anschließend die Straßenbahn barg. Rund 50 Helfer/-innen von Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Feuerwehr Neuss

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert