Zusammenprall von Trambahn und Smart

2024_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Am 28. März 2023 ereignete sich in der bayerischen Landeshauptstadt ein Unfall zwischen Tram und Auto, wobei drei Menschen verletzt wurden. Am Pkw entstand ein Totalschaden.

Notdienst und Feuerwehr kümmern sich nach dem Zusammenprall, um Unfallbeteiligte.
Rettungsdienst und Feuerwehr kümmern sich nach dem Zusammenprall um die Unfallbeteiligten. Foto: Feuerwehr München

Ein Mann erlitt bei einem Unfall am 28. März 2023 in München (BY) Verletzungen, nachdem sein Pkw mit einer Straßenbahn kollidierte. Der 36-jährige Smartfahrer, unterwegs auf der Straße „am Knie“ Richtung Landsberger Straße, wollte an einer Kreuzung die Fahrtrichtung wechseln.  Zum selben Zeitpunkt befand sich eine heranfahrende Tram neben ihm. Obwohl der Tramfahrer das Abbiegemanöver im Blickfeld hatte, konnte er auf das abbiegende Auto nicht rechtzeitig reagieren. Es kam zum Zusammenprall zwischen den beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der Smart noch über mehrere Meter auf den Schienen mitgezogen.

Zusammenprall zwischen Trambahn und Smart. Notdienst arbeitet Vorort.
Einsatzkräfte der Münchener Berufsfeuerwehr retteten den Autofahrer über ein Rettungsbrett aus dem Fahrzeug. Foto: Feuerwehr München

Drei Verletzte

Vor Ort untersuchten die Einsatzkräfte die betroffenen Unfallbeteiligten, nämlich den Pkw-Fahrer sowie zwei Frauen, die mit der Straßenbahn unterwegs waren.  Während die Frauen ambulant behandelt werden konnten, war der Smart-Fahrer mittelschwer verletzt. Den Empfehlungen des Notarztteams folgend retteten die Einsatzkräfte ihn schnell über die Seitentür des Fahrzeugs.

Die Feuerwehrangehörigen öffneten die Fahrzeugtür und nutzten ein Rettungsbrett, um den Patienten schonend und stabilisiert aus dem Unfallwagen zu befreien. Anschließend nahm eine Münchner Klinik den Verletzten auf. Der Fahrer der Straßenbahn wurde von geschultem Personal psychologisch betreut.

Von Beginn der Rettungsmaßnahmen bis zum Abschluss der Unfallaufnahme war die Fahrbahn Richtung Landsberger Straße beidseits gesperrt. Der Zusammenprall verursacht einen Totalschaden am Pkw, wohingegen an der Tram kein größerer Schaden festgestellt wurde. Im Einsatz waren Kräfte der Münchener Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr München

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert