Endlich wieder Messe: INTERSCHUTZ lädt zum großen Wiedersehen ein

Interschutz

Zwei Jahre lang war pandemiebedingt eine Zwangspause angesagt – doch 2022 ist es so weit:L Die INTERSCHUTZ, die Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit, begrüßt im Sommer Ihre Gäste. Die Teilnehmer/-innen der Branche dürfen sich auf ein großes Wiedersehen vom 20. Juni bis 25. Juni 2022 in Hannover freuen!

Zusatzprogramm

Neben der Fachmesse sind verschiedene Aktionen in der Innenstadt geplant. Darunter zum Beispiel die Blaulichtmeile am Wochenende vor der Messe, außerdem der  der 29. Deutsche Feuerwehrtag. Wie übliche findet er parallel zur Interschutz statt. Die Gäste können aus einem bunten Programm aus Kongressen, Workshops, Trainings, Live-Vorführungen und Wettkämpfen schöpfen. Dabei werden insgesamt über 70 Veranstaltungen auf dem Programm stehen.

2022 werden erstmals digitale Elemente die Weltleitmesse Interschutz ergänzen, sodass die Messe auch live online verfolgbar ist. Aber natürlich ist das ZUsammentreffen vor Ort der Kern der Messe.

Vorfreude auf die Interschutz

Jochen Köckler, Vorstand der Deutsche Messe AG, beschreibt die große Spannung und Vorfreude, die in der Feuerwehr- und Brandschutzwelt herrscht: „Die Stimmung in der Branche und die Freude über das lang ersehnte Wiedersehen sind überwältigend!“ betont er und ergänz bezüglich der zweimaligen Verschiebung der Messe, die eigentlich bereits 2020 hätte stattfinden sollen: „Das war für alle Beteiligten eine schwierige, aber unumgängliche Entscheidung. Aber umso größer ist nun die Vorfreude auf den Juni!“ Dann wird Hannover wieder zur Bühne für zahlreiche Innovationen und Neuheiten.

Für den Projektleiter „Interschutz“ der Deutschen Messe AG Bernd Heinold ist die Interschutz eine ganz besondere Messe, getragen von Emotionen, Bildern und spannenden Geschichten. Er findet: „Das Mit- und Füreinander spielt eine entscheidende Rolle. Zu sehen, wie geschlossen die Branche hinter der Veranstaltung steht, ist eine große Freude!“ Die Interschutz er als DIE Plattform für die weltweite Community. Dabei werde man, da ist sich Heinold sicher, gut an den Erfolg der Interschutz 2015 anknüpfen.

Namhafte Partner

Zu den langjährigen Partnern der Messe zählen allen voran die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb), der VDMA Feuerwehrtechnik, der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Feuerwehr Hannover sowie ideelle Unterstützer aus den Kreisen der Feuerwehren, Rettungsdienste, dem technischen Hilfsdienst und Katstrophenschutz.

Digitale Vernetzung im Fokus

In diesem Jahr 2022 werden die Digitalisierung und Vernetzung das übergreifende Leitthema der Veranstaltung sein. Sie sind besonders bedeutsam vor dem Hintergrund der zahlreicher werdenden Großschadenereignisse in Folge des Klimawandels. So verwundert es nicht, dass viele Aussteller sowie die Sprechenden bei Symposien und Vorträgen den Nutzen und die vielfältigen Chancen digitaler Technologien beleuchten werden.

Die Ausstellung selbst ist in sechs Themenschwerpunkte gegliedert. Sie umfassen dabei neben dem großen Bereich Feuerwehr auch den Bevölkerungsschutz, das Rettungswesen, Schutzausrüstung sowie Kommunikations- und Leitstellentechnik. Außerdem wird der Vorbeugende Brandschutz zum ersten Mal als eigener Ausstellungsbereich vertreten sein.

Tickets sichern

Wer dabei sein möchte, der kann sich ein Ticket auf der Interschutz-Website sichern.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.