Erweitertes Prior-Vorsichtungssystem vorgestellt

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Bei einem Massenfall von Verletzten sind im Wesentlichen zwei Schutzziele erforderlich: die Sicherheit der Einsatzkräfte und sie gesicherte medizinische Versorgung Betroffener. Das erweiterte Prior-Vorsichtungssystem soll helfen, diese Schutzziele noch besser umzusetzen.

Auszug aus erweitertem Prior (Bild: BBK)

Prior steht für Primäres Ranking zur Initialen Orientierung im Rettungsdienst. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BBK), die Katastrophenhilfe und die Deutsche Gesellschaft für Katastrophenmedizin e. V. (DGKM) präsentieren nun eine gemeinsam abgestimmte Erweiterung des Prior-Vorsichtungssystems, welches bereits 2016 auf den Weg gebracht wurde.

Hilfe für Großschadensereignisse

Mithilfe von Prior erhalten Rettungskräfte Unterstützung bei der Erst-Priorisierung verletzter und erkrankter Betroffener bei Großschadensereignissen. Ziel ist es, schnell ein   medizinisches Lagebild zu erzeugen und ein umfassendes medizinisches Einsatzmanagement vom Einsatzort bis zur Krankenhausaufnahme zu ermöglichen.
Prior beruht auf einem alltäglich anwendbaren, standardisierten Algorithmus zur initialen Orientierung über eine Vitalbedrohung von Betroffenen bei einem Massenfall von Verletzten (MANV).

Algorithmus erweitert

In der Erweiterung wurden dem Algorithmus nun besondere Hinweise zu möglichen Anschlag-MANV, CBRN-MANV (Chemisch Biologisch Radiologisch Nuklear-MANV) oder lebensbedrohenden Blutungen hinzugefügt. Die schnellstmögliche Behandlung und der Transport vital bedrohter Betroffener hat bei einem MANV oberste Priorität. Mithilfe des (erweiterten) Priors  ist eine (Vor-)Sichtung zur Identifizierung ebendieser Personen schnell möglich, sodass lebensrettende Maßnahmen unmittelbar eingeleitet werden können. Welche Sofortmaßnahmen in welcher Situation Vorrang haben, wie zum Beispiel das Stillen lebensbedrohlicher Blutungen, um das Überleben des betroffenen zu sichern, ist ebenfalls in Prior vermerkt. Der Eigenschutz der Einsatzkräfte ist dabei ebenfalls sets erstrangig.

Das Pdf zum erweiterten Prior kann hier heruntergeladen werden.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.