Home AUS DEN LÄNDERN BAYERN Feuerschutz-Aktionswoche und LFV-Konferenz in Bayern
BAYERN - MELDUNGEN - 23. September 2019

Feuerschutz-Aktionswoche und LFV-Konferenz in Bayern

2019_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Innenminister Joachim Herrmann eröffnete zum 16. Mal die Feuerschutz-Aktionswoche in Bayern. Dabei lautet das Motto 2019 „Wir sind Ehrenamt“. Zudem wurde Alfons Weinzierl als Vorsitzender des LFV Bayern in den Ruhestand verabschiedet. Die Nachfolge tritt dann Johann Eitzenberger an.

feuerschutz-landeskonferenz-lfv-bayern-feuerwehr-ub (1)

Der neugewählte Vorsitzende des LFV Bayern KBR Johann Eitzenberger (Mitte) mit Innenminister Joachim Herrmann (rechts) und Vertretern aus der Kommunalpolitik sowie des LFV Bayern. Foto: Th. Birkner

feuerschutz-landeskonferenz-lfv-bayern-feuerwehr-ub (2)

Die Vertreter der BFV der sieben Regierungsbezirke überreichten Alfons Weinzierl zum Abschied ein persönliches Geschenk. Foto: Th. Birkner

feuerschutz-landeskonferenz-lfv-bayern-feuerwehr-ub (4)

Während der Landeskonferenz wurden 12 Personen mit dem Feuerwehr-Steckkreuz bzw. mit der Feuerwehr-Ehrenmedaille geehrt. Foto: Th. Birkner

feuerschutz-landeskonferenz-lfv-bayern-feuerwehr-ub (3)

Innenminister Joachim Herrmann überreichte Alfons Weinzierl einen bayerischen Löwen zum Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Foto: Th. Birkner

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Dem Startschuss für die Kampagne der bayerischen Feuerwehren wohnten auch zahlreiche Vertreter der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik sowie verschiedener Behörden bei. Außerdem waren Vertreter der Staatlichen Feuerwehrschulen sowie Mitglieder des LFV Bayern und rund 300 Delegierte aus den Kreis-, Stadt- und Bezirksfeuerwehrverbänden anwesend.

Landeskonferenz des Landesfeuerwehrverbands Bayern 2019

Der Eröffnung ging außerdem die diesjährige Landeskonferenz des LFV Bayern in der Stadthalle von Dingolfing voraus. Dabei wurde der Veranstaltungsort nicht von ungefähr ausgewählt. Denn nach 16 Jahren an der Spitze des LFV Bayern geht Alfons Weinzierl (ehemaliger Kreisbrandrat aus dem Landkreis Dingolfing-Landau) in den Ruhestand. KBR Johann Eitzenberger, Kreisbrandrat aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen, wurde daher von den anwesenden Delegierten als sein Nachfolger gewählt.

Über die Feuerschutz-Aktionswoche

Die Feuerschutz-Aktionswoche findet in Bayern jedes Jahr im September statt. Sie ging dabei ursprünglich aus der Brandschutzwoche hervor, welche ab den 60er-Jahren bestand. Auch diese diente zuvor der Information der Bevölkerung über den vorbeugenden Brandschutz. Dabei fanden flächendeckende Veranstaltungen der Feuerwehren statt. Heute ist die Feuerschutz-Aktionswoche nicht nur eine intensive Informations- und Leistungsschau der bayerischen Feuerwehren. Weiterhin sollen die Auftaktveranstaltung sowie gezielte Werbemaßnahmen, gefördert durch die Landesregierung, auf das Ehrenamt von weit über 315.000 Personen in knapp 7.600 Freiwilligen Feuerwehren hinweisen. Im Blickpunkt steht dabei seit Jahren die Gewinnung von neuen Aktiven für die Freiwilligen Feuerwehren in den Gemeinden und Städten des Freistaats.

Nach der Landeskonferenz ging es am Samstagmittag zum Rathausplatz in Dingolfing. Dort wurde die diesjährige Feuerschutz-Aktionswoche unter dem Motto: Wir sind Ehrenamt eröffnet. Foto: Th. Birkner

Möchten Sie mehr erfahren?

Ein ausführlicher Bericht über die Landeskonferenz mit Zahlen und Fakten aus der Verbandsarbeit des LFV Bayern sowie einem zusätzlichen Ausblick auf weitere Investitionen im Katastrophenschutz und dem Feuerlöschwesen folgt in einer der nächsten Ausgaben.

Thomas Birkner

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Whats-App- und E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Schutzengel leistet ganze Arbeit für elfjährige Radlerin

Ein Unfall zwischen einem Fahrrad und einem Lkw kann gravierende Folgen haben. Doch eine E…