Feuerwehr-Erlebnisweg Landsberg: 13 Stationen für die 112

2022_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Feuerwehrerlebnisweg: Um ihr 160-jähriges Jubiläum zu feiern, überlegte sich die Freiwillige Feuerwehr Landsberg am Lech etwas ganz Besonderes: den Feuerwehrerlebnisweg. Auf 13 Tafeln lernen die Besucher/-innen das Wichtigste über das Feuerwehrwesen und über ihre Landsberger Feuerwehr.

Feuerwehrerlebnisweg: Er bietet das wichtigste Grundwissen über die Feuerwehr. Foto: Sarah Altendorfer

Viele Feuerwehraktivitäten wie Schulungen und Ausbildungseinheiten, leider aber auch die Veranstaltungen für die Öffentlichkeit, mussten in den letzten Jahren aufgrund der Pandemie abgesagt werden oder in anderer Form stattfinden. Mit diesem Problem sah sich auch die Freiwillige Feuerwehr Landsberg am Lech (BY) konfrontiert, als sie 2021 ihr 160-jähriges Bestehen feiern wollte. Doch wie sollte diese Feierlichkeit aussehen inmitten einer Pandemie? Normalerweise würde man z. B. einen großen Tag der offenen Tür veranstalten und den Gästen die Feuerwehr hautnah zeigen. In Zeiten der Kontaktbeschränkungen eher schwierig. Doch dann hatte Feuerwehrfrau Theresa Lichtenstern die zündende Idee: Warum den Tag der offenen Tür nicht in eine völlig neue Form gießen? Viele Abende zum Ideenschmieden später war er fertig: Der Feuerwehr-Erlebnisweg. Auf rund 2 km Strecke können Klein und Groß mehr über die eigene Feuerwehr und das Feuerwehrwesen allgemein erfahren.

Umsetzung der Idee vom Feuerwehrerlebnisweg

Stolz: Theresa Lichtenstern und Robert Peez führten uns über den Weg. Foto: Sarah Altendorfer

Zwischen Idee und der Eröffnungsfeier lagen rund drei Monate und etwa 120 bis 150 Arbeitsstunden. In diesen erarbeiteten die Kameradinnen und Kameraden ein Layout für die Infotafeln. Sie suchten Bilder heraus, bearbeiteten Texte, erstellten Skizzen und brachten schließlich alles zu Papier. Der Weg wurde so geplant, dass er trotz der Landsberger Hanglage ohne Stufen auskommt. Somit ist er völlig barrierefrei.
Auch organisatorisch gab es einiges zu tun: Für die Anbringung der Schilder an Laternen, Wänden und auf Holzpflöcken mussten Genehmigungen eingeholt werden. Sowohl die Stadt als auch einzelne Grundbesitzer/-innen fanden die Idee gut und gaben gerne ihre Zusage. Nun weisen 13 Tafeln einen Weg entlang verschiedener Stationen, verbunden durch Pfeile. Thematisch ist vom Porträt der Feuerwehr Landsberg über die klassischen Aufgaben einer Feuerwehr, Tipps zum heimischen Brandschutz und natürlich Fakten zum 160. Geburtstag der Wehr alles dabei.

Auszeichnung

Passend: Der Weg endet mit der letzten Station direkt am „Feuerwehrspielplatz“. Foto: Sarah Altendorfer

Die Mühe zahlte sich nicht nur in Landsberg aus: Die FF Landsberg gewann den Preis „Nachwuchs 112 Bayern“ in der Kategorie Kinderwerbung. Damit einher geht ein Preisgeld von 500 Euro. Auch die Bevölkerung zeigt sich begeistert: Auf viele Nachfragen hin baute die Feuerwehr den Erlebnisweg in Absprache mit der Stadtverwaltung auch 2022 wieder auf. Da die ersten Schilder am Gerätehaus hängen, kommen die Feuerwehrleute immer wieder mit Gästen ins Gespräch und erhalten viel begeistertes Feedback.

Wir stellen den Feuerwehrerlebnisweg in der Juli/August-Ausgabe von FEUERWEHR genauer vor.

Sarah Altendorfer,
ce

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!