700 Strohballen brennen

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Feuerwehr Ratingen war am Sonntag mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Die Wasserversorgung musste über eine Strecke von knapp zwei Kilometern aufgebaut werden. Auch ein Pendelverkehr mit TLF wurde eingerichtet.

Der zum Auseinanderziehen des Brandgutes eingesetzte Teleskoplader der Feuerwehr wird mit einem Strahlrohr gekühlt. (Foto: FW Ratingen)

700 Strohballen standen in Flammen. (Foto: FW Ratingen)

Auch ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen wurde eingerichtet. (Foto: FW Ratingen)

Loading image... Loading image... Loading image...

Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten am frühen Sonntagmorgen (19.8. 2018) ca. 700 Strohballen in Brand. Die Feuerwehr Ratingen war mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort.

Die Wasserversorgung musste aufgrund der örtlichen Gegebenheiten über eine Strecke von 1.800 m zur Einsatzstelle aufgebaut werden. Zusätzlich wurde ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet.

Der Einsatzschwerpunkt lag vor allem darin, eine Ausbreitung auf umgrenzende Bereiche zu verhindern. Ziel war es, das Feuer kontrolliert abbrennen zu lassen und das Brandgut im Verlauf ggf. mit einem Räumfahrzeug auseinander zu ziehen.

Im Einsatz waren die Einheiten aus Mitte, Tiefenbroich, Lintorf, Breitscheid, Homberg und Schwarzbach der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst der Städte Heiligenhaus und Ratingen.

FW Ratingen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.