Home EINSATZBERICHTE Ausweichmanöver: Löschfahrzeug verunfallt
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 22. November 2019

Ausweichmanöver: Löschfahrzeug verunfallt

2019_11

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am Mittwoch, 20. November 2019, kam es vormittags bei einem Ausweichmanöver zu einem Verkehrsunfall. Dabei geriet ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn (Märkischer Kreis, NRW) auf der Nordhauser Straße von der Fahrbahn ab und verunfallte.

Ausweichmanoever-unfall-feuerwehr-ub

Man musste das Löschfahrzeug gegen ein Umkippen absichern. Foto: Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn Marvin Asbeck

ausweichmanoever-einsatzfahrzeug-feuerwehr-ub

Nach einem Ausweichmanöver endete die Fahrt eines Löschfahrzeugs im Straßengraben. Foto: Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn Marvin Asbeck

ausweichmanoever-loeschfahrzeug-feuerwehr-ub

Das Fahrzeug befand sich gerade auf dem Rückweg von einem Einsatz, als es einem entgegenkommenden Kleinwagen auswich. Foto: Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn Marvin Asbeck

Loading image... Loading image... Loading image...

 

Zu dem Zeitpunkt des Unfalls war das Löschfahrzeug gerade auf dem Rückweg von einem Einsatz zu seinem eigentlichen Standort, als diesem ein weißer Kleinwagen mitten auf der Straße entgegenkam. Unverzüglich leitete der Maschinist des Feuerwehrfahrzeugs – um einen Zusammenstoß zu verhindern – ein Ausweichmanöver ein. Dabei rutschte das Einsatzfahrzeug in den Graben und kam nun aus eigener Kraft auch nicht mehr aus diesem heraus.

Bergung des Löschfahrzeugs nach dem Ausweichmanöver

Kurz darauf traf dann auch schon ein Rüstzug der Berufsfeuerwehr ein. Dieser sicherte sogleich mit einer Winde des Rüstwagens das Fahrzeug gegen ein Umkippen ab. Ein Bergungsunternehmen, welches ebenfalls hinzugezogen wurde, konnte das verunfallte Fahrzeug schließlich aus dem Graben herausziehen. Anschließend schleppte das beauftragte Unternehmen das Unfallfahrzeug auch gleich in eine Fachwerkstatt ab.

Allerdings wurden bei dem Unfall auch zwei Mitglieder der Feuerwehr leicht verletzt. Mit einem Rettungswagen bracht man die beiden Verletzten anschließend sofort in ein Iserlohner Krankenhaus zur weiteren Versorgung.

Fahrerflucht

Der Fahrer, der am Steuer des weißen Kleinwagens saß, entfernte sich von der Unfallstelle und setzte seine Fahrt einfach weiter fort.

Feuerwehr Iserlohn
Marvin Asbeck

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vermeintliche Bananenspinne in Münchner Supermarkt

Mitarbeiter eines Supermarkts in München-Allach entdeckten eine exotische Spinne in einer …