Home EINSATZBERICHTE Brand im Mehrfamilienhauskeller ausgebrochen
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 26. November 2020

Brand im Mehrfamilienhauskeller ausgebrochen

2020_112

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Am 26. November 2020 brach um die Mittagszeit im Keller eines Mehrfamilienhauses in Essen-Stoppenberg ein Brand aus. Darauf rückte die Feuerwehr Essen an, um das Feuer zu löschen und die Wohnungen zu kontrollieren. Personen kamen bei dem Feuer jedoch nicht zu Schaden.

Gegen Mittag kam es am 26. November 2020 in Essen-Stoppenberg zu einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses.
Gegen Mittag kam es am 26. November 2020 in Essen-Stoppenberg zu einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses. Foto: Feuerwehr Essen.

Zur Mittagszeit ging am 26. November 2020 ein Notruf bei der Feuerwehr Essen ein. Denn in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Essen-Stoppenberg (kreisfrei, NRW) war ein Brand ausgebrochen. Nachdem sie vor Ort eingetroffen waren, konnten die Einsatzkräfte die Meldung Kellerbrand bestätigen. Schließlich stieg aus einem Kellerfenster Brandrauch an der Fassade auf. Das betroffene Gebäude ist dreigeschossig und weist sechs Wohneinheiten auf. Einige Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen und befanden sich im Freien. Die Einsatzkräfte forderten die im Gebäude verbliebenen Personen auf, in ihren Wohnung zu bleiben und die Fenster zu schließen. Anschließend ging ein Trupp unter Atemschutz in den Keller, um das Feuer zu löschen. Währenddessen kontrollierte ein weiterer Trupp den Treppenraum und die über Laubengänge erreichbaren Wohnungen.

Mit einem Überdruckbelüfter belüftete die Feuerwehr das Haus und sorgte so für Sicht und frische Luft. Der ebenfalls vor Ort befindliche Notarzt untersuchte inzwischen ein Kind in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss. Allerdings war ein Transport in ein Krankenhaus nicht erforderlich. Laut Rückmeldung ist das Feuer von einem Wäschetrockner ausgegangen. Nach einer knappen Stunde begab sich das letzte Feuerwehrfahrzeug zurück zur Feuerwache. Es kam zu keinen Verletzten.

Mike Filzen
Feuerwehr Essen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Passanten finden unbekannten Gegenstand im Rhein

Am 24. Januar 2021 meldeten Passanten eine möglicherweise im Wasser des Rhein treibende Pe…